Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin >

Aktivurlaub

...

Franzosen erleiden Erfrierungen an der Annapurna-Südwand

Bild 1 von 6
Französischer Bergsteiger an der Annapurna-Südwand. (Quelle: Archiv Graziani )
(Quelle: Archiv Graziani )

Die Annapurna - der 8091 Meter hohe Berg im Himalaya gilt als der schwerste Achttauchsender - hat dieses Jahr verhältnismäßig viel Besuch: Am 9. Oktober schaffte Ueli Steck die erste Solo-Begehung der gefährlichen Südflanke und erhielt große mediale Aufmerksamkeit. Nur 15 Tage später durchstiegen zwei Franzosen dieselbe Route bis zum Gipfel - die Leistung von Yannick Graziani und Stephane Benoist (hier auf etwa 6400 Höhenmetern) bleibt aber eher unbeachtet.

Zum Artikel: Für den Zweiten interessiert sich keiner - Franzosen erleiden schlimme Erfrierungen beim Durchsteigen der Annapurna-Südwand




Anzeige
shopping-portal