Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Herrenhaus-Rundweg: Radfahren an der Ostsee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Herrenhaus-Rundweg: Radfahren an der Ostsee

28.11.2013, 15:13 Uhr | aw (CF)

Wunderschöne Landschaften, prächtige Herrenhäuser, prunkvolle Übernachtungsmöglichkeiten und Kunstwerke der Natur – der Herrenhaus-Rundweg ist womöglich die beeindruckteste Radtour an der Ostsee. Dabei führt der Weg nie am Meer vorbei.

Herrenhaus-Rundweg: Übernachten wie der Adel

Der fast 180 Kilometer lange Rundkurs teilt sich in drei Etappen. Start und Ziel ist jeweils Güstrow. Dazwischen führt der Herrenhaus-Rundweg über Laage und Dalwitz durch nahezu unberührte Landschaft. Zwischen den Wiesen und Feldern haben sich sowohl Gutsherren als auch Adel beeindruckende und zum Panorama passende Landsitze errichtet. In einigen Herrenhäusern wie etwa in Dalwitz können Sie sogar wie ein Blaublüter übernachten. Die Gebäude orientieren sich an den unterschiedlichsten Vorbildern und sorgen für architektonische Abwechslung.

Während Sie auf der Radtour in Güstrow beim Renaissanceschloss vom Sattel steigen können, beeindruckt in Schwaan eine ehemalige Künstlerkolonie. Auch in Laage können Sie das Rad eine kurz Zeit Rad sein lassen und gemütlich durch die Gassen schlendern. Einen Blick von oben ermöglicht Ihnen der historische Wasserturm. Viele kleine Seen und Landschaftsparks fordern nahezu zu Zwischenstopps auf. Erfrischen Sie sich im idyllischen Nass vom Radfahren und genießen Sie die zahlreichen Veranstaltung in den Parks.

Radfahren mit Meeresluft

In den Schutzgebieten Kösterbeck und Großes Moor bietet das Radfahren besonders für Natur- und Tierfreunde viele Eindrücke. Biber und Otter begleiten Sie zu Beginn der Radtour. Später führt Sie die Recknitz zu einer Überraschung, mit der an der Ostsee nicht unbedingt zu rechnen ist: Sie erklimmen die Miniberge der mecklenburgischen Schweiz. Im Natur- und Umweltpark Güstrow wartet ein weiterer Höhepunkt: Im Nebeltal können Sie unter dem Nebel hinweggehen.

Offiziell gehört der Herrenhaus-Rundweg zu den Strecken der Ostsee. Dabei verläuft die Radtour nicht direkt an der See, sondern wenige Kilometer entfernt im Landesinneren. In den Genuss der erfrischenden Meeresluft kommen Sie beim Radfahren trotzdem.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal