Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Lahntalradweg: Abwechslung für Lahnreisende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lahntalradweg: Abwechslung für Lahnreisende

29.11.2013, 10:21 Uhr | tj (CF)

Auf dem Lahntalradweg begleiten Sie die Lahn südwärts von ihrer Quelle bis zur Mündung in den Rhein. Alles, was Sie über die Strecke, die Attraktionen am Weg und das Radfahren an der Lahn wissen sollten, erfahren Sie hier.

Route des Lahnradwegs

Die Strecke des etwa 245 Kilometer langen Lahntalradwegs beginnt in Lahnhof im Südosten von Nordrhein-Westfalen, wo der Fluss beim sogenannten Lahnkopf entspringt. Die Radtour führt Sie zunächst über Bad Laasphe, Biedenkopf und das Dautphetal nach Marburg. Von dort geht es weiter nach Weimar (Lahn), Fronhausen, Lollar, Gießen und Wetzlar. Anschließend kommen Sie durch Braunfels, Löhnberg und Villmar, bevor diese Etappe in Limburg an der Lahn endet. Der letzte Streckenabschnitt führt Sie durch den Taunus und den Westerwald, über Diez, Nassau und Bad Ems nach Lahnstein bei Koblenz, wo die Lahn in den Rhein mündet und der Lahntalradweg endet.

Sehenswürdigkeiten der Radtour

In Bad Laasphe sollten Sie der historischen Altstadt einen Besuch abstatten. Ebenfalls sehenswert sind das Landgrafenschloss und das Freizeitzentrum Sackpfeife in Biedenkopf und das Marburger Schloss. In Wettenberg-Wißmar können Sie das Hessische Holz- und Technik-Museum besuchen. In der Goethestadt Wetzlar lohnt ein Besuch des Lotte- und Jerusalemhauses sowie des Doms. Limburg und Diez können mit ihren historischen Stadtkernen glänzen, während in Nassau vor allem die Stammburg Nassau-Oranien und das Stein'sche Schloss zu den Höhepunkten zählen. Im Kurbad Bad Ems gibt es das Stadtmuseum, das Künstlerhaus Schloss Balmoral und die Therme als Anlaufpunkte.

Informationen zum Radfahren an der Lahn

Im Jahr 2009 zeichnete der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) den Lahntalradweg mit vier von fünf möglichen Sternen aus. Damit ist er als Qualitätsroute gekennzeichnet, die sich durch gute Beschilderung, verkehrsarme Wege und gut befahrbare, asphaltierte Straßen auszeichnet. Die Radtour führt überwiegend durch ebenes Gelände. Wenn Sie an den steileren Abschnitten der Strecke lieber auf das Radfahren verzichten möchten, können Sie auf Bahn oder Radshuttle umsteigen. Im letzten Abschnitt der Radtour können Sie als Alternative den Leinpfad auf dem rechten Lahnufer nutzen – aus Naturschutzgründen ist die Nutzung dieses provisorisch ausgebauten Wegs jedoch umstritten. Der nächste Bahnhof zur Lahnquelle ist Feudingen, in etwa zehn Kilometer Entfernung. An der Route gibt es eine Vielzahl von Stationen, wo Sie bei Bedarf vom Radfahren zum Kanufahren wechseln können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal