Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Tête du Betson: Klettern in der Schweiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klettersteige  

Tête du Betson: Klettern in der Schweiz

09.01.2014, 10:26 Uhr | ih (CF)

Der Klettersteig Tête du Betson in der Salentseschlucht erfordert eine gehörige Portion Mut. Wenn Sie diesen aufbringen, werden Sie mit einer spannenden Klettertour und einem malerischen Abstieg durch Schweizer Weinberge belohnt.

Charakter der Tour

Der nächstgelegene Schweizer Ort des Klettersteigs heißt Saillon und befindet sich im Kanton Wallis. Im Jahr 2011 wurde eine Abenteuer-Ferrata in der Schlucht angelegt und an einigen Stellen mit Seilbrücken versehen, um die Übergänge zu erleichtern. Die Strecke ist nicht kinderfreundlich und hat im ersten Teil den Schwierigkeitsgrad B bis C, im zweiten Teil sogar D.

Die Route des Klettersteigs

Die Schweizer Abenteuer-Ferrata ist in zwei Teilstrecken unterteilt. Die erste führt über ein erdiges Band mit leichter Steigung zu der ersten Seilbrücke, anschließend geht es relativ steil weiter zur nächsten Seilbrücke. Weiter geht es an einem Wasserfall vorbei, bis Sie über erdigen Felsen bei einer Wasserleitung das Ende des ersten Teilstücks erreicht haben. Der zweite Teil hat es dann in sich: Sie queren eine Wand bis zu einem Stolleneingang, durchqueren den Stollen ein Stück und haben dann eine vertikale Strecke inklusive eines überhängenden Felsens vor sich. Hierfür benötigen Sie neben Mut auch viel Kraft. Wenn Sie diesen hinter sich gebracht haben, ist es bis zum Ausstieg im Wald nicht mehr weit.

Tête du Betson: Tipps

Wenn Sie zum Klettern in der Schweiz sind und den Klettersteig Tête du Betson in Angriff nehmen wollen, sollten Sie eine komplette Klettersteigausrüstung dabei haben, inklusive Helm und passenden Handschuhen. Anfänger sollten außerdem ein Sicherungsseil mit sich führen. Die beste Zeit, um den Klettersteig Tête du Betson zu meistern, ist zwischen April und Oktober. Anreisen können Sie mit dem Auto auf der A9, wo Sie die Abfahrt Saxon nehmen müssen und anschließend die Rhone überqueren und über Mazembroz nach Saillon weiterfahren. Alternativ nehmen Sie die Bahn bis Saxon und fahren von dort mit dem Bus weiter nach Saillon.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal