Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Radreisen von Deutschland über Italien bis Kuba

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radreisen 2014: Urlaubsziele von Deutschland über Italien bis Kuba

26.02.2014, 12:41 Uhr | Armin Herb, srt

Radreisen von Deutschland über Italien bis Kuba. Radtour-Klassiker neu aufgelegt: Transalp auf der Via Claudia Augusta. (Quelle: SRT /Armin Herb )

Radtour-Klassiker neu aufgelegt: 2014 kommt eine Transalp-Reise, die auf der alten Römerroute Via Claudia Augusta entlangführt. (Quelle: Armin Herb /SRT )

Radfahren im Urlaub wird immer beliebter, dabei müssen es aber nicht immer die klassischen Radwege in Deutschland und den benachbarten Alpenländern sein. Auch Italien, Frankreich und Kuba, ja, sogar die Strandurlaubsdestination Dominikanische Republik laden zu Ferien mit dem Fahrrad ein. Schließlich haben die Veranstalter auf die starke Nachfrage mit neuen Radreisen reagiert, die andere Ziele und mehr Komfort auf der Radtour ins Visier nehmen. Das sind die frischen Trends für 2014 - Radtouren von Deutschland über Italien bis Kuba auch in unserer Foto-Show.

Neue Radtouren in Deutschland werden nachgefragt

Radreisen werden immer beliebter. Die Reiseveranstalter verzeichneten in der vergangenen Zeit zum Teil zweistellige Zuwachsraten. Erfolgsgarant ist die Kreativität bei der Entwicklung neuer Radtouren und Reiseideen. Denn viele Radurlauber kennen mittlerweile die klassischen Routen wie Donauradweg und Elberadweg, vor allem in der bevorzugten Heimat und in den Nachbarländern. Aber das riesige Radwegenetz in Deutschland mit mehr als 50.000 Routen-Kilometern bietet ein schier unerschöpfliches Potenzial an Tourmöglichkeiten.

Allerdings drohen laut dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) einige Regionen aufgrund zu geringer Investitionen in den Fahrradtourismus von der Entwicklung abgehängt zu werden. "Wir registrieren eine zunehmende Nachfrage nach komfortableren Hotels, nach guter Infrastruktur, nach schneller Pannenhilfe und vor allem nach E-Bikes zum Ausleihen," erklärt Dr. Wolfgang Richter, Tourismusexperte des ADFC. Vielleicht sollten sich die Urlaubsregionen in puncto Engagement und Kreativität die Veranstalter als Vorbild nehmen? Hier eine Auswahl neuer Reiseideen in Europa und darüber hinaus.

Radwege in Deutschland: Aller, Chiemsee, Berchtesgaden

Es müssen nicht immer die Flussradwege an Rhein, Main, Mosel oder Donau sein. Auch entlang der kleineren Flüsse führen schöne Radwege, wie etwa entlang der Aller. Die abwechslungsreiche Westroute verbindet die Weser mit der Elbe. Über die Städte Verden, Celle, Schwarmstedt und Gifhorn geht's in einer Woche von Bremen bis nach Magdeburg (neu im Katalog von Rückenwind Reisen). Auf Deutschlands beliebtestes Radrevier Bayern konzentriert sich die achttägige Etappenreise Chiemgau ab Salzburg von Pedalo. Im Fokus steht der herrliche Uferweg rund um den Chiemsee. Außerdem führt die Route im sanfthügeligen Alpenvorland zum Waginger See, nach Inzell und hinein in alpine Gefilde bis Berchtesgaden.

Radreisen in Österreich: Sterntouren statt Donauradweg

Die Sternradreisen erleben eine kleine Renaissance, zum Beispiel bei Velociped in Form von fünf Genusstouren ab Strobl am Wolfgangsee. Innerhalb einer Woche starten die Exkursionen durchs Salzkammergut Richtung Mondsee, Traunsee und Bad Ischl, kombiniert mit entspannenden Passagen mit der Bahn und dem Schiff. Eine neue Variante zur klassischen Donauradweg-Reise führt über 375 Kilometer quer durch Österreich von Salzburg über Attersee und Traunsee nach Linz und von dort entlang der Donau zur Hauptstadt Wien. Die individuelle Acht-Tage-Reise steht bei "Eurocycle Rad&Reisen" im Programm.

Radfahren in Italien: vom Gardasee an die Adria

Kulinarisches darf in Italien auch beim Radfahren nicht fehlen. Die Prosecco-Sternfahrt ab Ponzano, im Programm von Eurobike, sieht fünf genussvolle Tagestouren durch den Veneto vor. Die Ausfahrten führen unter anderem in die Weinberge von Valdobbiadene, in die historische Stadt Treviso und in den Naturpark am Fluss Sile. Das Mittelmeer ist das Ziel auf einer Wochenreise, die Girolibero veranstaltet. Rund 300 Kilometer weit wird geradelt vom Gardasee an die Adria, von Peschiera ins Po-Delta. Am Weg liegen die UNESCO-Welterbe-Städte Mantua und Ferrara, ebenso wie die Festung von Stellata und die Abtei von Pomposa.

Frankreich: Neue Fernradwege und kulinarische Touren

Die Grande Nation hat sich große Ziele gesteckt und möchte bis zum Jahr 2020 zum "Radtourismusland Nummer eins" in Europa aufsteigen. Dazu wurden jüngst neue Fernradwege-Strecken eingeweiht, wie die "Avenue Verted" von Paris nach London. Die 340 Kilometer lange Fahrradverbindung zwischen den zwei Europametropolen ist Thema einer individuellen Wochenreise von France Bike. Der französische Jura, das Mittelgebirge im Nordosten des Landes, fristet bisher noch ein kleines Schattendasein unter den französischen Radreisezielen. Das wird sich eventuell ändern mit der nicht nur kulinarisch interessanten Sechs-Tage-Tour "Franche Comté" des Organisators Weinradel, von der Senfstadt Dijon über Dole und Belfort nach Besancon und Mulhouse.

Radfahren in den Alpen: Traum Transalp neu aufgelegt

Einmal mit dem Fahrrad über die Alpen zählt immer noch zu den Träumen vieler Radtouristen. Wikinger Reisen bietet eine neue Transalp-Reise auf den Spuren der alten Römerroute Via Claudia Augusta von Augsburg zum Gardasee. Wer sich nicht ganz fit fühlt, kann in Tirol den Fernpass und Reschenpass per Bustransfer überwinden. Ansonsten bereiten die 440 Kilometer durch herrliche Alpentäler wenig Schwierigkeiten.

Radreisen Übersee: von Kuba bis in den Himalaya

Wer hätte das gedacht? Zu den beliebtesten Fernreisezielen der Radurlauber zählt Kuba. Wer die Insel schon kennt, kann nun mit Biketeam Radreisen zur karibischen Nachbarin in die Dominikanische Republik wechseln. Die tropische Trekkingbike-Tour führt 14 Tage lang auf Naturstraßen durch Zuckerrohrfelder bis ins Hochland. Außer den Radtouren stehen Wanderungen zu Wasserfällen und in den Nebelwald auf dem Programm. Daneben bleibt genügend Zeit karibische Palmenstrände zu genießen.

Radsportlern, die es nach Asien zieht, könnte eine Himalaya-Tour von Kathmandu nach Darjeeling und Sikkim gefallen. Von Nepals quirliger Hauptstadt bis ins Teehochland schlängelt sich die anspruchsvolle 25-Tage-Route durch wenig bekanntes Hochgebirge. Die Reise ist neu im Programm von China by Bike.

Eine Übersicht der Radreise-Veranstalter:

www.biketeam-radreisen.de
www.china-by-bike.de
www.rueckenwind.de
www.pedalo.com
www.velociped.de
www.radreisen.at
www.eurobike.at
www.france-bike.com
www.girolibero.it
www.weinradel.de
www.wikinger.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal