Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Aktivurlaub an der Nord- und Ostsee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschlands Küste  

Aktivurlaub an der Nord- und Ostsee

04.07.2014, 13:48 Uhr | t-online.de

Aktivurlaub an der Nord- und Ostsee . Aktivurlaub ist sehr beliebt. (Quelle: Shutterstock)

Aktivurlaub ist sehr beliebt. (Quelle: Shutterstock)

Aktivurlaub liegt voll im Trend. Speziell die deutschen Küsten haben viele Aktivitäten für Jung und Alt zu bieten. Ob eine gepflegte Radtour entlang der Deiche, Wind- oder Kitesurfen bei einer steifen Prise, eine spannende Wanderung durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, Wellenreiten, Golfen mit Meerblick - es mangelt nicht an Möglichkeiten. Schauen Sie sich Tipps für den Aktivurlaub auch in unserer Foto-Show an.

1. Sonne, Watt und Meer: Wanderurlaub an der See

Es gibt fast nichts Erholsameres als wandernd das Küstengebiet der Nordsee zu erkunden. Ob eine Tour direkt an einem der zahllosen Strände, eine Wanderung an Düne und Deich oder im Hinterland. Und selbst der Meeresboden kann laufend erobert werden – zwar zeitlich begrenzt, aber die Ebbe macht es möglich. Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer ist einzigartig, geheimnisvoll und übt eine enorme Faszination auf viele Urlauber aus. Längere Touren ins Watt sollten ausschließlich geführt und in Begleitung von Ortskundigen unternommen werden. Die Gezeiten werden im Watt erst wirklich erlebbar. Bei einer Wanderung trifft man auf kleine Garnelen, Wattwürmer, Muscheln und Krebse. Rinnsale und Pfützen säumen die Strecke und erinnern daran, dass man sich auf dem Meeresboden befindet. Doch auch Vogelfreunde werden an dem Artenreichtum und der Landschaft der Nordseeküste Gefallen finden. Auf klassische Wanderstiefel und -Schuhe oder Sandalen sollte besser verzichtet werden. Einfach die Hose hochkrempeln, barfuß in das weiche Watt eintauchen und watend weiter marschieren.

Wer auf den direkten Kontakt mit dem Wattschlick verzichten möchte und auf Abstand setzt, greift zu Gummistiefeln. Die besten Zeitpunkte für eine Tour sind die Monate Mai bis September. Etwas ganz Besonderes ist dabei das Inselhopping - selbstverständlich zu Fuß. Aber bitte nicht auf eigene Faust. Vielmehr bietet sich eine geführte Wattwanderung zum Beispiel von Amrum nach Föhr an. Gestartet wird im Norden der Insel. Die acht Kilometer sind nach zwei bis drei Stunden gemeistert. Da auf der Tour auch ein Priel (Wasserlauf im Watt) durchquert wird, ist es ratsam, auf Badeklamotten zu setzen und ein Handtuch dabei zu haben. Je nach Saison und genauem Ort der Durchquerung kann der Priel knöchel- oder gar hüfthoch sein. Deswegen wird eine solche Wanderung auch nur in den warmen Monaten angeboten.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

2. Ostsee-Segeltörn – Leinen los!

Ein Segeltörn ist erlebnisreich und gewährt einen Blick auf die wunderschöne Küste und die mächtige See selbst. Ob Steilküste, Sandstrände, malerische Dörfchen oder Städte. Wind und Wasser prägen den Tagesablauf. Erfahrene Skipper meistern diese Herausforderungen mit Bravour. Und für sie gibt es an der Ostsee zahlreiche Möglichkeiten, sich eine Yacht zu chartern. Doch auch Unerfahrene, die in See stechen möchten, finden die passenden Angebote.

Ein perfekter Hafen für die verschiedensten Segel-Törns in der Ostsee ist Stralsund. Ob nun Tages- oder Mehrtagestouren, bei denen fleißig mit angepackt werden darf. Es bieten sich beispielsweise Routen um die Inseln Rügen, Hiddensee oder Usedom an. In den einzelnen Häfen kann von Bord gegangen werden, um den lokalen Sehenswürdigkeiten einen Besuch abzustatten und die hiesige Gastronomie zu genießen. Echte Hoch-(See-)Gefühle ereilen eingefleischte Segel-Fans bei Törns nach Bornholm oder Kopenhagen. Travelzoo empfiehlt aktuell einen Ostsee-Segeltörn über vier Tage ausgehend von Stralsund. Auf einer 14-Meter-Yacht mit einem erfahrenen Skipper geht es rund um Rügen und Hiddensee. Dabei sind helfende Hände herzlich willkommen, um gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen.

3. Mehrere hundert Kilometer Fahrspaß: der Nordseeküstenradweg

Radeln von der holländisch-deutschen bis zu deutsch-dänischen Grenze. Kurz gesagt: von den Orten Nieuweschans (NL) nach Rudbøl (DK). Dieser Teilabschnitt des Nordseeküstenradwegs erstreckt sich hauptsächlich entlang der Ufer der Bundesrepublik – auf immerhin knapp über 900 Kilometern. Der deutsche Abschnitt ist nur ein Teil der bekannten europäischen "North Sea Cylce-Route", die sich insgesamt über rund 6000 Kilometer durch zahlreiche Nordsee-Anrainerstaaten zieht. Zuerst geht es entlang der malerischen Ems bis zur Flussmündung. Ab hier ist die Küste Ostfrieslands ein treuer Begleiter, bis man schließlich Wilhelmshaven erreicht. Im Anschluss wird die große Meeresbucht Jadebusen inklusive der Halbinsel Butjadingen umfahren. Nachdem man die Weser hinter sich gelassen hat, sind die Hafenstädte Bremerhaven und Cuxhaven weitere attraktive Anlaufpunkte. Danach wird fürs Erste von der See Abschied genommen und es geht durch das Hinterland Richtung Hamburg.

Bei einem Zwischenstopp empfiehlt Travelzoo eine entspannte Rundfahrt durch den weltbekannten Hafen der Hansestadt. Ein absolutes Muss, das nicht fehlen darf. Danach folgt man dem Nordseeküstenradweg entlang der Elbe nach Brunsbüttel. Von dort aus teils land-, teils küstenseitig über die Stationen Büsum, Sankt Peter-Ording und Husum bis zum Ziel in Dänemark. Bei den Abschnitten entlang der Küste ist das Wattenmeer der Nordsee ein treuer Begleiter. Generell ist die Strecke entweder asphaltiert, führt über Kopfsteinpflaster oder über Schotterwege. Sie kommt ohne größere Steigungen aus und ist damit uneingeschränkt familientauglich. Selbstverständlich bietet es sich ebenfalls an, einen einzelnen Abschnitt des Nordseeküstenradwegs während einer Tagestour zu befahren. Und auch die Ostseeküste eignet sich bestens dafür, radelnd erkundet zu werden.

4. Wassersport-Paradies Sylt

Die Insel ist ein wahres Paradies für Wassersportler. Speziell die Disziplinen Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen stehen dabei hoch im Kurs. Ob für Anfänger oder ambitionierte Wassersportler – es ist für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Die Wattseite von Sylt eignet sich ausgezeichnet für die ersten Surf-Schritte auf dem Wasser. Das Meer ist ruhig und bietet daher beste Startbedingungen. Am Weststrand zeigt sich die Nordsee rauer.

Dort stellen die Wellen an manchen Tagen selbst für geübte Surfer eine besondere Herausforderung dar. Zahlreiche Surfschulen geben Interessierten mit ihren Kursen wertvolle Tipps und Tricks an die Hand. Vor Westerland stehen mit dem Kitesurf Cup Sylt Anfang Juli, dem Deutschen Windsurf Cup Ende Juli und dem internationalen Windsurf World Cup Sylt im Herbst alljährlich Top-Sport-Events auf der Agenda. Und wer sich nicht direkt in die Fluten begeben möchte, unternimmt einen Segeltörn. Außerdem können Sportbootführerscheine gemacht oder Sea Survival Trainings unternommen werden.

5. Abschlag an der Ostsee

Speziell die Ostseeküste eignet sich hervorragend für aktive Erholung in Form eines Golfurlaubs. Ein echtes Paradies liegt beispielsweise zwischen den traditionsreichen Seebädern Heiligendamm und Kühlungsborn: das "Ostsee Golf Resort Wittenbeck" mit Meerblick. Dieses bietet ausgezeichnete Bedingungen für Anfänger wie Fortgeschrittene. Der 9-Loch Kompaktplatz Höstingen richtet sich an Golf-Einsteiger, der 18-Loch Meisterschaftsplatz Eikhof stellt selbst für ambitionierte Golf-Sportler eine Herausforderung dar. Auch das Kursangebot der Golfschule ist vielseitig. Doch der sportliche ist nur einer von vielen Aspekten: Bei frischer Seeluft laden breite Strände, dichte Wälder sowie zahlreiche Wanderwege zu einer Entdeckungsreise ein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal