Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Nordkorea buhlt um deutsche Touristen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordkorea buhlt um deutsche Touristen

28.09.2011, 13:35 Uhr | t-online.de, dpa

Nordkorea buhlt um deutsche Touristen. Touristengruppe in Nordkorea am malerischen Samilpo-See.  (Quelle: imago)

Touristengruppe in Nordkorea am malerischen Samilpo-See. (Quelle: imago)

Das abgeschottete kommunistische Nordkorea buhlt um Devisen und will sich zu diesem Zweck dem internationalen Tourismus etwas öffnen. Im Blickpunkt sind offenbar auch deutsche Urlauber. Nordkorea habe Tourismusbüros in China, Malaysia und Deutschland geöffnet, berichteten die staatlichen Medien des kommunistischen Landes zum Welttourismustag nach Informationen der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap. Das neue Büro in Deutschland befindet sich in Berlin. Sehen Sie einige Impressionen des Landes auch in unserer Foto-Show.

Weitere Büros sollen folgen

Weitere Büros in anderen Ländern sollen folgen, sagte der Leiter des nordkoreanischen Generalbüros für Tourismus, Hong In Chol. "Wir werden das Touristenprogramm mit Kultur, Sport, Radfahren, Golf und Behandlungstourismus ausweiten und alle Dienstleistungen verbessern." Die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete zudem, dass zum ersten Mal über die Flugstrecke zwischen Pjöngjang und der nordöstlichen chinesischen Stadt Harbin eine Reisegruppe aus dem Nachbarland eingetroffen sei. Nordkorea wolle den Tourismusbereich stärken, um vermutlich auf diesem Weg mehr Devisen einzunehmen, kommentierte Yonhap.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal