Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Überschwemmungen in Thailand: Was Urlauber wissen müssen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flut in Thailand: Hier finden Urlauber Informationen

27.10.2011, 13:49 Uhr | dpa, dpa-tmn

Überschwemmungen in Thailand: Was Urlauber wissen müssen . Der Don Mueang Airport ist derzeit bis zum 1. November geschlossen (Quelle: dpa/NARONG SANGNAK)

Der Don Mueang Airport ist derzeit bis zum 1. November geschlossen (Quelle: NARONG SANGNAK/dpa)

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok wird die Hochwasserlage immer prekärer. Der Gouverneur rief alle Einwohner in einem nördlichen Stadtteil dringend zur Flucht auf. Doch die großen Hotels mitten im Zentrum haben sich mit Flutwällen, Sandsäcken und großen Vorratslagern gewappnet. Ein Hotel hat seine Küche aus dem Erd- ins Obergeschoss verlegt, um die Gäste auch bei der Überschwemmung bekochen zu können. Hier erfahren Urlauber, was sie wissen müssen und wie sie sich am besten informieren.

Höchste Warnstufe für Gebiete nördlich von Bangkok

Welche Gebiete in Thailand betroffen sind, erfahren Urlauber unter anderem auf der Webseite www.thaiflood.com/en, auf die das Auswärtige Amt verweist. Die höchste Warnstufe besteht demnach derzeit für die Gebiete nördlich der Hauptstadt. Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den Großraum Bangkok und Zentralthailand wird dringend abgeraten.

Es drohen Versorgungsengpässe

Einen Überblick über die Lage und mehrere weiterführende Internetlinks bietet die deutsche Botschaft in Bangkok (www.bangkok.diplo.de/). Nach ihren Angaben kann es aufgrund großer Vorratshaltung und eingeschränkter Nachschubwege zu Versorgungsengpässen bei Wasser und Grundnahrungsmitteln kommen. Eine genaue Auflistung der bedrohten Bezirke ist unter www.bangkok.diplo.de/Vertretung/bangkok/ zu finden.

Ein Flughafen geschlossen

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt bietet unter www.tatnews.orgp regelmäßig aktualisierte Informationen über die Überflutungen in englischer Sprache. Der Betrieb am Flughafen Suvarnabhumi Airport laufe normal weiter (Stand Mittwoch 26. Oktober). Der Don Mueang Airport, 30 Kilometer nördlich des Hauptflughafens Suvarnabhumi Airport, sei wegen der Flut bis zum 1. November geschlossen.

Wie entwickelt sich das Unwetter?

Die aktuelle Entwicklung der Unwetter lässt sich auf der Webseite des Thailändischen Meteorologischen Amtes unter www.tmd.go.th/en beobachten. Dort kann die Wettervorhersage nach Provinzen geordnet abgefragt werden. Außerdem gibt es aktuelle Radaraufnahmen und Satellitenbilder der Wolken über Thailand zu sehen. Als Informationsquelle empfiehlt die deutsche Botschaft außerdem die englischsprachige Homepage der Bangkok Post (www.bangkokpost.com).

Infos für Pauschalurlauber

Telefonisch können Urlauber sich unter 069/13 81 390 an das Thailändische Fremdenverkehrsamt in Frankfurt wenden. Pauschalurlauber sollten außerdem bei ihrem jeweiligen Veranstalter nachfragen, wie die Situation am Urlaubsort einzuschätzen ist.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal