Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Mu Ko Ang Thong National Park: Thailands Inselparadies

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mu Ko Ang Thong National Park  

Thailands unbewohntes Inselparadies

15.12.2015, 11:12 Uhr | Karsten-Thilo Raab, srt

Mu Ko Ang Thong National Park: Thailands Inselparadies. Diese Insel in Form eines Fußes ist nur eines der Highlights im Mu Ko Ang Thong National Park. (Quelle: SRT /Karsten-Thilo Raab)

Diese Insel in Form eines Fußes ist nur eines der Highlights im Mu Ko Ang Thong National Park. (Quelle: Karsten-Thilo Raab/SRT )

Zwischen mächtigen Kalksteinfelsen blühen sattgrüne Bäume, hier und da bedeckt feinster Sand den Boden. Dazwischen schimmert herrlich türkisblaues Wasser. Die Quecksilbersäule steigt auf mehr als 30 Grad Celsius, die gleißende Sonne rückt den Mu Ko Ang Thong National Park in ein phantastisches Licht. Die Bilderbuchkulisse im Golf von Thailand zeigen wir Ihnen auch in unserer Foto-Show. 

Dabei ist der Nationalpark rund 35 Kilometer westlich von Koh Samui kein Park im eigentlichen Sinne, sondern ein 102 Quadratkilometer großes Meeresschutzgebiet mit insgesamt 42 Inseln.

Eine Traumkulisse, die unweigerlich ein Robinson-Crusoe-Feeling aufkommen lässt. Denn diese Inselwelt, die 1980 zum Nationalpark erhoben wurde, ist unbewohnt - zumindest von Menschen. Dafür tummeln sich hier Eidechsen, Leguane, Wildschweine und Affen, aber auch Frösche sowie Pythons und Kobras. 

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Inseln in verrückten Formen

Es ist, als hätte ein Riese beim Knobeln mit einem Würfelbecher die 42 Inseln in den Golf von Thailand ausgeschüttet. Einige der üppig grünen Kalksteinberge und -klippen ragen inmitten des türkisblauen Meeres fast 400 Meter hoch auf. Optisch gemahnen sie einmal an einen gigantischen Backenzahn, dann an einen Schuh des Riesens, dann wiederum an eine riesige Brust oder an das Opernhaus von Sydney. Dabei sind viele der Felsen von Höhlen und geheimnisvollen Gängen durchzogen. 

Insel mit Wow-Effekt

Von Bangrak auf Koh Samui aus schießt das Speedboot förmlich über den Golf von Thailand. Nach knapp 40 Minuten rasanter Fahrt drosselt Skipper Jiraphat den Motor. 

"Here is Wao Island", sagt der junge, hagere Thai in schlechtem Englisch.  Tatsächlich haben die fast senkrecht aufragenden Felsen von Koh Wao, einer Gruppe von drei kleinen Inseln im Norden des Nationalparks, einen gewissen Wow-Effekt. In einer flachen Bucht, in der das Wasser kaum tiefer als zwei, drei Meter ist, geht das Speedboot vor Anker. In Windeseile verteilen Jiraphat und seine Crew Schwimmflossen, Taucherbrillen und Schnorchel. Wer unsicher ist, kann auch in eine Schwimmweste schlüpfen. 

Der Mu Ko Ang Thong National Park weiß auch unter Wasser zu begeistern. Am Fuße der Felsen von Koh Wao liegt ein faszinierendes Flachwasserkorallenriff - ein buntes Kaleidoskop mit farbenfrohen Schwamm-, Korallen- und Muschelarten. Dazwischen tummeln sich Schwimmkrabben, Schmetterlings-, Engels- und Papagaienfische, sogar kleine Riffhaie lassen sich blicken.

Toller Ausblick auf den Nationalpark

Nach einer Dreiviertelstunde Unterwasserkino ist die Vorstellung im wohlig warmen und glasklaren Wasser beendet. Jiraphat lichtet den Anker, und es geht im Zickzackkurs durch die beeindruckende Inselwelt nach Mae Koh. Der herrliche Sandstrand blinkt schon von weitem auf. Darüber erhebt sich auf dem felsigen Island ein dichter Regenwald aus dem es summt, zirpt und rauscht. Über steile, in den Fels gehauene Treppen und Leitern geht es hinauf zu einem Aussichtspunkt. Lohn für den schweißtreibenden Aufstieg ist ein atemberaubender Panoramablick auf den Mu Ko Ang Thong National Park. 

Und noch eine Besonderheit fällt von hier ins Auge. Etwas unterhalb liegt der Emerald Lake, der als "blaue Lagune" im Kinofilm "The Beach" mit Leonardo DiCaprio und Tilda Swinton aus dem Jahr 2000 Berühmtheit erlangte. Der knapp 250 Meter breite und 350 Meter lange See schimmert in einem geheimnisvollen Grün - die Farbe verdankt das Gewässer dem sandigen Untergrund und dem Lichteinfall.

Doppelgänger eines James-Bond-Felsens

Die Bucht von Song Pee Nong ist der letzte Halt der Inseltour. Zwischen den aufragenden Felsen erstrecken sich von Palmen gesäumte Sandstrände. Einige Reisende springen sofort in die bereit liegenden Seekajaks, um das gegenüberliegende James Bond Island zu umrunden. Dabei hat der wie ein gigantischer Zahn anmutende Felsen nichts mit den Abenteuern von 007 zu tun, sieht aber ein wenig so aus wie der berühmte Felsen, der in "Der Mann mit dem goldenen Colt" als Kulisse diente. Andere genießen an der provisorischen Strandbar ein kühles Dosenbier, während die meisten sich im flachen Wasser erfrischen oder es sich zum Sonnenbad bequem machen.

Und während es mit vollem Speed zurück nach Koh Samui geht, schauen nicht wenige voller Sehnsucht und Ehrfurcht zurück auf die am Horizont immer kleiner werdende Inselwelt des Mu Ko Ang Thong National Park - einem Inselparadies aus Felsen, Palmen und feinem Sand.

Weitere Informationen: 

  • Kontakt: Thailändisches Fremdenverkehrsamt, Bethmannstr. 58, 60311 Frankfurt, Tel. 069/1381390, www.thailandtourismus.de
  • Anreise: Thai Airways bietet täglich Direktflüge ab Frankfurt nach Bangkok (Suvarnabhumi) an, von wo mehrmals täglich Weiterflüge nach Koh Samui starten. Die Flugzeit beträgt von Frankfurt nach Bangkok rund zehneinhalb Stunden, von Bangkok nach Koh Samui rund 50 Minuten. Preise für Hin- und Rückflug beginnen bei etwa 650 Euro. 
  • Einreise: Für die Einreise genügt ein mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass. Ein Visum wird direkt am Flughafen ausgestellt. 
  • Geld: Landeswährung ist der Baht. 100 Baht entsprechen etwa 2,51 Euro. (Stand: 15. Dezember 2015)
  • Reisezeit: Der Ang Thong Marinepark ist ein herrliches Ganzjahresziel, lediglich im November und Dezember kann es witterungsbedingt sein, dass der Nationalpark tageweise wegen starker Winde nicht angelaufen werden kann. 
  • Touren zum Ang Thong Marine Park: Safari Boat bietet von Bangrak auf Koh Samui mit Schnellbooten Tagestouren an. Gebuchte Gäste werden im jeweiligen Hotel mit einem Shuttlebus abgeholt. Die Fahrzeit von Bangrak zum Nationalpark beträgt rund 45 Minuten. Die Tagestour kostet für Erwachsene 2000 Baht (etwa 50 Euro), für Kinder und Jugendliche 1500 Baht (etwa 38 Euro). Kontakt: Lawana, 32/39 Moo 4, Bangrak, Koh Samui, Suratthani, 84280 Thailand, Tel. 0066/77/447700, info@safariboat.info, www.safariboat.info
    Ein anderer Anbieter ist In Sea Speedboat, 16/1 Moo 4, Bophut, Koh Samui, Suratthani, 84320 Thailand, Tel. 0066/77/447739, info@inseaspeedboat.com, www.inseaspeedboat.com. Tagestouren kosten hier für Erwachsene 2100 Baht (etwa 52 Euro), für Kinder und Jugendliche 1700 Baht (etwa 43 Euro). 
  • Eintritt: Für den Besuch des Nationalparks wird ein Eintritt in Höhe von 300 Baht (circa 7,50 Euro) für Erwachsene und 150 Baht für Kinder- und Jugendliche (circa 3,75 Euro) erhoben. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal