Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Genörgel trotz "bestem Job der Welt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Australien  

Genörgel trotz "bestem Job der Welt"

16.06.2009, 13:08 Uhr | dpa

Der Inselranger Ben. (Foto: dpa)Der Inselranger Ben. (Foto: dpa)

Er hat sich gegen 34.000 Mitbewerber durchgesetzt und wird von Tausenden um den "besten Job der Welt" beneidet - so richtig glücklich ist der Brite Ben Southall dennoch nicht. Er werde es vermissen, Rinderbraten und Yorkshire-Pudding zu essen, klagte der Abenteurer, der sechs Monate in einem luxuriösen Ferienhaus auf der Paradies-Insel Hamilton auf dem Great Barrier Reef leben darf. "Es wird viel zu heiß dafür sein, solche Sachen zu kochen", sagte der 34-Jährige der britischen Zeitung "Sun".

Was halten Sie vom Genörgel des Traumjob-Gewinners? Sagen Sie uns Ihre Meinung, und nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

#


#
Reisevideo So schön ist Queensland
Foto-Serie So schön ist Australien

#


Inselhüter nörgelt, Australier schimpfen

Auch mit dem frühen Einbruch der Dunkelheit auf der malerischen Insel hat Southall Schwierigkeiten. "Ich werde die langen Tage vermissen, die wir haben", sagte er in der "Sun". "Die Insel mag sich eines tropischen Klimas rühmen, aber dunkel wird es schon acht Uhr abends." Viele Australier sind über die Kommentare des bestens bezahlten Inselhüters erbost. Der "bleichgesichtige Projektmanager" verdiene sein Glück gar nicht, kritisierte eine Zeitung des Landes. Die Tourismusbehörde von Queensland, die dem blonden, sportlichen Sonnyboy zu seinem Traumjob verholfen hatte, hält bisher an ihrem Inselhüter fest.

Unterkunft gesucht?


Bezahltes Nichtstun

Ben Southall hatte sich wie zehntausende andere Menschen - darunter auch Deutsche - um den Job in Australien beworben. Die Aufgabe: den Swimmingpool sauber halten, sich amüsieren, ein bisschen Fische füttern - und darüber in einem Blog berichten. Ein halbes Jahr lang darf der Brite mit seiner kanadischen Freundin in einer Luxus-Villa am Meer wohnen. Für das süße Nichtstun gibt es vom 1. Juli dieses Jahres an auch noch sechs Monatsgehälter von etwa 12.500 Euro. Die Vergabe des Traumjobs hatte weltweit für Medienrummel gesorgt und die Sehnsüchte etlicher Sonnenanbeter geweckt.


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal