Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Brite beginnt Traumjob auf australischer Trauminsel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Australien  

Brite beginnt Traumjob auf australischer Trauminsel

01.07.2009, 17:22 Uhr | AFP

"Bester Job der Welt": Der erste Tag im Paradies (Foto: Tourism Queensland)"Bester Job der Welt": Der erste Tag im Paradies (Foto: Tourism Queensland)

Arbeitsbeginn im Paradies: Knapp zwei Monate nach seinem Sieg im Wettstreit um den "besten Job der Welt" ist der 34-jährige Brite Ben Southall auf Hamilton Island vor der australischen Küste eingetroffen. In einem Videoblog vor dem Abflug aus Brisbane schrieb Southall am Mittwoch: "Darauf habe ich gewartet, endlich mit dem Job auf Hamilton Island beginn zu können." Nach seiner Ankunft werde er zusammen mit seiner Freundin Breanna Watkins als erstes ihr Haus erkunden und dann mit dem Golf-Cart auf der Insel herumfahren. Sehen Sie die Bilder seines ersten Tages auch in unserer Foto-Serie.

Beneiden Sie den Inselwart? Sagen Sie uns Ihre Meinung, nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

#

#

80.000 Euro für sechs Monate im Paradies

Der Mitarbeiter einer Wohltätigkeitsorganisation kann ein halbes Jahr lang auf Hamilton Island im Great Barrier Reef Sonne, Sand und Meer genießen - und wird dabei noch fürstlich bezahlt. Southall verdient in dem halben Jahr auf der Insel rund 80.000 Euro. Von den Sonnenseiten seines neuen Lebens soll er in täglichen Blogs berichten. Die Tourismusbehörde von Queensland erhofft sich nach dem PR-Erfolg des Auswahlverfahrens ebenso große Aufmerksamkeit für Southalls Ranger-Leben und damit für Hamilton Island als Reiseziel. Queenslands Tourismuschef Anthony Hayes sagte, das Wichtigste an der Übung sei, in schwierigen Zeiten so viele Jobs in der Tourismusbranche zu erhalten wie möglich. Southall müsse "hart arbeiten", betonte Hayes. Im Kampf um den Job hatte sich der 34-Jährige gegen fast 35.000 Interessenten durchgesetzt.

Bezahltes Nichtstun

Ben Southall hatte sich wie zehntausende andere Menschen - darunter auch Deutsche - um den Job in Australien beworben. Die Aufgabe: den Swimmingpool sauber halten, sich amüsieren, ein bisschen Fische füttern - und darüber in einem Blog berichten. Ein halbes Jahr lang darf der Brite mit seiner kanadischen Freundin in einer Luxus-Villa am Meer wohnen. Für das süße Nichtstun gibt es vom 1. Juli dieses Jahres an auch noch sechs Monatsgehälter von etwa 12.500 Euro. Die Vergabe des Traumjobs hatte weltweit für Medienrummel gesorgt und die Sehnsüchte etlicher Sonnenanbeter geweckt.


#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal