Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Skypoint Climb in Australien: Spaziergang auf dem Wolkenkratzer Q1 in Queensland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spaziergang auf dem Wolkenkratzer

29.02.2012, 11:21 Uhr | Markus Roman, mro

Skypoint Climb in Australien: Spaziergang auf dem Wolkenkratzer Q1 in Queensland. Skypoint Climb auf Australiens höchstem Wolkenkratzer (Quelle: www.skypoint.com.au)

Skypoint Climb auf Australiens höchstem Wolkenkratzer (Quelle: www.skypoint.com.au)

Mit einem Klick schließt sich der Mechanismus der Sicherheitsschiene, dann geht es über eine steile Treppe nach draußen. Auf der linken Seite läuft ein Geländer, auf der rechten gähnt ein Abgrund von 270 Metern. Seit Mitte Januar stellt die neue Attraktion "Skypoint Climb" in der australischen Stadt Surfers Paradise die Schwindelfreiheit auf eine harte Probe. Nur auf einem schmalem Steg geht es auf eine Plattform auf dem Wolkenkratzers Q1, dem mit (inklusive Blitzableiter) 323 Metern höchsten Gebäude Australiens. Mutige lehnen sich über die Seite, soweit es der Sicherheitsgurt zulässt. Sehen Sie den "Skypoint Climb" und weitere Skywalks auf Gebäuden auch in unserer Foto-Show.

360-Grad Panorama von Australiens Ostküste

Vor dem Gang auf die schmale Brücke mit ihren knapp 300 Stufen ist Vorbereitung gefragt. Neben einem Alkoholatemtest gilt es, unter Anleitung das Sicherheitsequipment, die so genannte "Harness" (dt. Rüstung) anzulegen. Dazu gehört neben dem Gurt ein Ganzkörperanzug, der dem Schutz vor Wind und Wetter dient. Lose Gegenstände müssen am Boden gelassen werden - zu groß die Gefahr, dass etwas herunter fällt. Die Touren finden bei nahezu jedem Wetter statt, Ausnahme sind schwere Stürme mit Blitzschlägen. Neben dem Nervenkitzel werden die Besucher dann mit einem einmaligen 360-Grad-Panorama belohnt, sobald sie auf der kleinen Plattform am höchsten Punkt des Stegs ankommen. Nach Osten erstreckt sich direkt vor den kilometerlangen Stränden der Ozean, dahinter schweift der Blick über die Skyline der Gold Coast nördlich von Brisbane. Weiter im Westen reicht der Blick über die Kanallandschaften der Städte bis ins australische Hinterland, alles erläutert von den Skypoint-Mitarbeitern.

Besonderes Highlight: Nervenkitzel im Zwielicht

Ein Höhepunkt ist einmal am Tag der sogenannte "Twilight Climb", wofür allerdings auch ein paar australische Dollar mehr fällig werden. Pünktlich vor Sonnenuntergang startet die Gruppe vom 77. Stock auf den "Skypoint Climb", das ohnehin schon beeindruckende Panorama tauchen die letzten Sonnenstrahlen in ein besonderes Licht. Die Plätze sind beschränkt, rechtzeitiges Buchen empfiehlt sich um an dem etwa anderthalbstündigen Erlebnis teilzunehmen. Wem trotz der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen der Gang auf den geländerlosen Steg zu heikel ist, muss übrigens auf eine tolle Rundumsicht nicht verzichten. Für etwa ein Viertel des Preises gibt es Zugang zur Aussichtsplattform "Skypoint Observation Deck", von wo auch der "Skypoint Climb" startet. Dort kann die schöne Aussicht auch mit einem Drink in der Hand oder bei einem leichten Snack genossen werden. Für Teilnehmer des "Skypoint Climb" ist der Eintritt zur Aussichtsplattform im Preis inbegriffen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Luftige Spaziergänge weltweit

Ganz neu ist die Idee des aufregenden Freiluft-Spaziergangs in luftiger Höhe nicht, weltweit gibt es einige ähnliche Angebote. Wem es 356 Meter über dem Boden nicht den Angstschweiß ins Gesicht treibt, dem bietet Toronto einen besonderen Thrill. In Kanadas Metropole Toronto können Wagemutige beim "Edge Walk" einmal um den CN Tower wandern - draußen, freihändig und nur auf einem 1,50 Meter breiten Sims in 356 Metern Höhe. Im neuseeländischen Auckland lockt beim "Skywalk 360" ein Rundgang um die Kuppel des 328 Meter hohen "Sky Tower". Auch auf dem "Macau Tower" in der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau und auf dem "Sydney Tower" in der gleichnamigen australischen Stadt kann man einen Skywalk in schwindelerregender Höhe unternehmen, die Skywalk-Plattformen der Konkurrenzangebote liegen im Vergleich zu Auckland aber etwas niedriger (233 bzw. 260 Meter).

Weitere Informationen zum Skypoint Climb, Q1 Tower:

Der "Skypoint Climb" dauert etwa 90 Minuten und kostet umgerechnet etwa 70 Euro für Erwachsene (55 Euro für Kinder ab mindestens 12 Jahren). Für den "Twilight Climb" werden etwa 90 Euro fällig (Kinder 70 Euro). Voraussetzung ist eine durchschnittliche Fitness, Kinder von 12 bis 15 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Adresse: Level 77 of Q1 Resort, Surfers Paradise Blvd, Surfers Paradise, Queensland, 4217 Australia, Telefon: +61 7 5582 2700, E-Mail: info@skypointclimb.com.au, Internet: www.skypoint.com.au

Anreise: Internationale Flüge nach Brisbane von vielen Fluggesellschaften, etwa mit Qantas (www.qantas.com.au) ab 927 Euro für Hin- und Rückflug

Weitere Informationen rund um die Region finden Sie in unserem Reiseführer Australien oder auf den Internetseiten des Fremdenverkehrsamts Queensland (www.queensland-australia.eu) oder Australiens (www.australia.com)

Weitere Skywalks weltweit:

CN Tower Toronto: www.edgewalkcntower.ca

Sky Tower Auckland: www.skycityauckland.co.nz

Macau Tower: www.macautower.com.mo/en

Sind Sie bei Facebook? Dann besuchen Sie t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal