Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

China: Roboter ersetzen Kellner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

China  

Roboter ersetzen Kellner

23.12.2010, 13:59 Uhr | ap/ Chi-Chi Zhang , AP

China: Roboter ersetzen Kellner. In diesem Restaurant in China ist nicht das Essen die Attraktion, sondern die Bedienung - nämlich vollelektronische Roboter-Ober. (Foto: ap)

In diesem Restaurant in China ist nicht das Essen die Attraktion, sondern die Bedienung - nämlich vollelektronische Roboter-Ober. (Foto: ap)

In einem Restaurant im Norden von China ist nicht das Essen die Attraktion, sondern die Bedienung aus Blech und Speicherchips: Besuchermagnet sind eifrig durch den Raum wirbelnde Roboter: Das Lokal "Dalu" in der Stadt Jinan in der Provinz Shandong ist das erste Eintopf-Restaurant des Landes, in dem Roboter menschliches Personal ersetzen. Wie sehen Sie in unserer Foto-Show und im Video.

Kellner sind nie unfreundlich oder müde

In China, das im Gegensatz zu seiner blühenden Wirtschaft als Gastronomiewüste gilt, sind die Maschinen eine willkommene Abwechslung. Die Roboter haben eine gewisse Ähnlichkeit mit R2-D2 aus der "Star Wars"-Saga, der Raumschiffe reparieren kann und Pfeiftöne von sich gibt. "Sie bedienen einfach besser als Menschen," sagt die 35-jährige Li Xiaomei, die das "Dalu" zum ersten Mal besucht. "Menschen können launisch und ungeduldig sein, sie aber werden nicht müde, sondern wirbeln die ganze Nacht durchs Restaurant", sagt sie.

Roboterdame mit kessem Augenaufschlag

Mehr als ein Dutzend Roboter sind im "Dalu" Einsatz, wo sie bis zu 100 Gästen als Entertainer, Servicekräfte, und Rezeptionisten ihre Dienste anbieten. Wer das spärlich mit futuristischen Neonlichtern ausgeleuchtete Lokal betritt, wird sogleich mit einem "Willkommen" begrüßt. Absender ist koketterweise eine Roboter-Dame, die ihre elektronischen Augenlider niederschlägt. Jeder der Bediensteten verfügt über einen Bewegungsmelder, der ihn anhalten lässt, sobald sich jemand nähert. Die Gäste können sich dann die gewünschten Speisen vom Tablett nehmen. Mit etwas steif geratenen Gesten sorgt derweil ein tanzender und sprechender Robo-Einheizer für Unterhaltung.

Reisen 
Roboter im Restaurant

Ganz besondere Helfer hat dieses Restaurant im chinesischen Jinan im Einsatz. Video

Roboter-Kellner kostet rund 4600 Euro

Zu seinem ungewöhnlichen Restaurantprojekt sei er unter anderem von Erkenntnissen der Weltraumforschung und der Robotertechnologie inspiriert worden, sagt Restaurantbesitzer Zhang Yongpei. Mit seinem neuen Konzept wolle er der Welt zeigen, dass China fortschrittlich und innovativ sei. Er hoffe, in den kommenden Monaten 30 weitere Roboter "anzuheuern". Jede Neuerwerbung kostet rund 4600 Euro. Der technikbegeisterte Gastronom plant schon seinen nächsten Coup: Zhang will Roboter mit menschenähnlichen Merkmalen entwickeln, die Gäste an den Tischen bedienen und Treppen steigen können.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal