Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Berlin: Festival of Lights

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berlin  

Hauptstadt als märchenhafte Glitzermetropole

19.10.2010, 11:39 Uhr | t-online.de

Berlin: Festival of Lights. Modenschau mal anders: Star-Designer Wolfgang Joop hat den Berliner Dom in Entwürfe seiner Wunderkind-Frühjahrskollektion 2011 gehüllt. (Foto: imago)

Modenschau mal anders: Designer Wolfgang Joop hat den Berliner Dom in einen Entwurf seiner Wunderkind-Frühjahrskollektion gehüllt. (Foto: imago)

Mit mehr als 60 beleuchteten Objekten und vielen Veranstaltungen lädt das 6. "Festival of Lights" Berliner und Berlin-Besucher ein, in die Herbstnächte zu strömen und die deutsche Hauptstadt mit anderen Augen zu erleben. Das "Festival of Lights" soll den Blick für die kontrastreiche Einzigartigkeit Berlins schärfen: Historische Wahrzeichen und moderne Architektur erstrahlen noch bis 24. Oktober. Einen Einblick ins spektakuläre Lichterfest gibt unsere Foto-Show.

Wolfgang Joop "verkleidet" den Berliner Dom

In diesem Jahr setzt das internationale Licht-Festival seine Akzente auf Kunst und Wissenschaft in und aus Berlin. Neues offizielles Festival-Zentrum und damit Dreh- und Angelpunkt des "6. Festival of Lights" ist das Quartier Potsdamer Platz. So können nächtliche Spaziergänger die berühmte Flaniermeile "Unter den Linden" als "Indian Summer Allee" erleben und sich am Gendarmenmarkt in einer mediterranen Atmosphäre wiederfinden. Im Zentrum der Stadt wartet auf Festival-Begeisterte eine besondere Überraschung: Der Star-Designer Wolfgang Joop wird den Berliner Dom in "neue Kleider" hüllen. Dafür stellt Joop exklusiv Entwürfe seiner Wunderkind-Frühjahrskollektion 2011 zur Verfügung; die zwölf Motive werden im Rahmen des Festival of Lights auf die Fassade des Berliner Doms projiziert. "In Berlin sind es die Kontraste und das Unfertige, was mich so fasziniert. Umso schöner in dieser Stadt direkt im Zentrum eines der prominentesten und geschichtsträchtigsten Gebäude mit den Wunderkind-Stoffprints für die Nächte des "Festival of Lights" bestrahlen zu dürfen. Mitten im goldenen Herbst lasse ich einen 'spring break' feiern!", so der Berliner Modedesigner Wolfgang Joop.

Brandenburger Tor in Lila

Das Brandenburger Tor wird zur Plattform für die Botschaften des Berliner Wissenschaftsjahres 2010. Das "Festival of Lights" rückt mit einer Illumination des berühmtesten Wahrzeichen Berlins die Bedeutung von Wissenschaft, Forschung, Freiheit des Denkens und der Neugier ins öffentliche Bewusstsein. Während des gesamten Festivals kann die Stadt auf dem Land-, Luft- und Wasserweg erkundet werden. Zu den Möglichkeiten des LightSeeings gehört eine Tour mit dem LightLiner-Bus entlang der illuminierten Wahrzeichen Berlins. Außerdem kann der Besucher an einer Spreefahrt auf dem beleuchteten LightShip teilnehmen. Für eine schnelle Verbindung zwischen den Schauplätzen des Festivals stehen LightVelo-Taxis und als Neuheit in diesem Jahr auch LightSegway-Roller bereit.

Illuminiertes Orgelkonzert im Mondschein

Zu den besonderen Einblicken hinter die Kulissen beleuchteter Gebäude zählen unter anderen "Eine königliche Nacht im Schloss Charlottenburg", "Flying Lights am Spreebogen" und "Eine Nacht im Aquarium" am Zoo Berlin. Teilnehmer können nach Anmeldung mit Taschenlampen die Berliner Unterwelten der Kindl Arena Neukölln erkunden. Das zauberhaft illuminierte Schloss Friedrichsfelde lädt zu einer "Tierparknacht im Schloss" ein und der Berliner Dom zum Mondschein-Orgelkonzert. Am 23. Oktober, dem vorletzten Tag des Festivals, starten Sportliche abends zum traditionellen City LightRun des Festival of Lights, der auch 2010 wieder durch die zauberhaft illuminierte Hauptstadt führt.

Weitere Informationen:

Offizielle Website und aktuelles Programm des "6. Festival of Lights"


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal