Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Auto-Museen in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Museen  

Auto-Museen in Deutschland

17.02.2009, 09:11 Uhr | srt

Porschemuseum in Stuttgart-Zuffenhausen (Foto: Imago)Porschemuseum in Stuttgart-Zuffenhausen (Foto: Imago) Draußen stehen die Neuwagen bis zum Horizont auf Halde. Und in der Öffentlichkeit geht's fast nur noch um CO2 und das Dreiliterauto. Doch unbekümmert stellt Sportwagenbauer Porsche mitten in der Krise sein hundert Millionen Euro teures Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen vor. Und auch die edlen Erlebniswelten der Konkurrenz von BMW bis VW können über mangelnden Ansturm nicht klagen. Sehen Sie die Museen auch in unserer Foto-Serie.

#

#

Der Porsche unter den Museen

35.000 Tonnen Stahl, Beton und Glas ruhen auf nur drei Stützenpaaren. Das erst Ende Januar eröffnete neue Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen ist ein echter Hingucker. Man mag es kaum glauben, dass diese kantig gefaltete, spiegelnde Riesenspielzeugkiste stabil steht. Auch im Inneren setzt sich das Schwebende fort. Mehr als 80 motorisierte Meilensteine der Porsche-Geschichte warten auf die Besucher, darunter Typ 64, die Urversion des Porsche 911, und die nackte Alu-Karosse des Berlin-Rom-Wagens von 1939. Aus drei Soundduschen strömen Klänge von Porsche 356, 911 und 917, der Boden vibriert dazu. Sechs Themeninseln zeigen die Eigenschaften, für die Porsche stehen will. Dazu scheint auch Selbstironie zu gehören, denn da liegt auch eine schwäbische Spätzlepresse.

Foto-Serie Die schönsten Aquarien in Deutschland
Foto-Serie Die schönsten Museen für Kinder
Unterkünfte gesucht?

Eine Schüssel für die Autonarren

Der Dreiklang aus BMW-Hochhaus, BMW-Welt und BMW-Museum ist mittlerweile die drittgrößte Münchner Touristenattraktion. Das Museum heißt bei den Münchnern nur "die Schüssel" - seiner charakteristischen Form wegen. Nach einem Umbau zwischen 2005 und 2008 hat es jetzt die fünffache Fläche von früher und ist mit modernster Medientechnik und riesigen LED-Wänden sichtbar in der musealen Jetztzeit angekommen. In sieben unterirdischen Themenhäusern geht es um Technik und Design, Sport und Geschichte. Autos gibt es natürlich auch zu sehen - besonders eindrucksvoll im Haus der Baureihen mit der Ahnengalerie der Oberklasse-Limousinen. Für Kinder gibt es museumspädagogische Programme.

Schneller ans Ziel kommen Mit dem Routenplaner

Doppelhelix mit Stern

Sie ist 47 Meter hoch, glitzert silbern und besteht aus zwei spiralförmigen Rundgängen: Im Frühjahr 2006 eröffnete das weltweit größte jemals von einer Automarke erstellte Museum. Höhepunkte der spektakulären Autoschau sind der Große Mercedes 770 von Kaiser Wilhelm II. und der SL von Prinzessin Diana. Ein zweiter Rundgang widmet sich ganz dem Mythos der Marke Mercedes und mündet schließlich in der Ausstellung "Rennen und Rekorde". Der doppelspiralige Weg der Besucher verläuft im Gebäude von oben nach unten.

Autostadt im Glitzerlook

Mit der VW-Autostadt in Wolfsburg fing alles an. Sie ist seit dem Jahr 2000 das Vorbild aller Auto-Erlebniswelten. Nur durch einen Hafenkanal vom Werksgelände getrennt, breitet sich die grüne Wiese einer Lagunenlandschaft mit Forschungsstationen zum Mitmachen, aufwändigen Shows fürs Lebensgefühl und Inszenierungen wie dem Lamborghini-Pavillon, wo alle 20 Minuten ein kanariengelber Murcielago mit Fauchen und Motorendröhnen für Aufsehen sorgt. Besonders beliebt sind der Offroad-Parcours mit Wassergraben, Wippe, Baumstämmen und anderen Hindernissen sowie das Sicherheitstraining, bei dem Motorsportfans ihr fahrerisches Talent unter Beweis stellen dürfen. Zum Verschnaufen zwischendurch bietet sich eine "maritime Panoramatour" mit der MS Osterbek auf dem Mittellandkanal entlang des Volkswagenwerks an. Für Kinder gibt es Malworkshops.

Drivers Day in Ingolstadt

Im "Museum Mobile" des Audi-Forums begeistern etwa 60 Automodelle und rund 30 Motorräder aus den Werkstätten von Auto-Union, Horch, DW und Wanderer Nostalgiefans, Erlebnisführungen bieten spannende Blicke hinter die Kulissen der Autoproduktion. Museums-Liebhaber können anschließend weitere Entdeckungen machen: So befindet sich in der ehemaligen Auto-Union-Werkhalle 4a ein sehenswertes Museum mit Werken des Stahlbildhauers Alf Lechner. Wer die Umgebung erkunden will, der bucht das Programm "Driver's Day": Mit einem Audi-Modell seiner Wahl geht es beispielsweise ins nahe gelegene Altmühltal. Inklusive Rundgang und Erlebnisführung durch das "Museum Mobile" und einem Leihfahrzeug für drei Stunden kostet das Arrangement "Fahrspaß pur" ab 299 Euro.

Die gläserne Fabrik

Als Auto mag der VW Phaeton ja kein berauschender Erfolg sein, doch seine Geburt ist eine Schau. Jeder kann zusehen, wie die Luxuslimousine entsteht. Mitten in Dresden, nur einen Steinwurf vom berühmten Zwinger entfernt, hat der Autokonzern aus Wolfsburg im historischen "Großen Garten" eine Fabrik zum Zuschauen errichtet. Seit 2001 wird dort die Luxuskarosse Phaeton per Hand zusammengebaut. Um die Natur nicht zu stören, hat sich VW einiges einfallen lassen: Kunstlicht soll nicht nach draußen dringen, deswegen wird in den Fertigungshallen Licht immer nur an die Decke gestrahlt und dort von kleinen Metallplättchen dahin reflektiert, wo es die Monteure brauchen. Auf dem Dach wurden Vogelstimmenimitatoren angebracht, damit die Vögel nicht gegen das Glas fliegen. Nach der Führung kann man in der "Technikwelt" sein Traumauto konfigurieren und den Phaeton im Fahrsimulator testen.

Autoträume in Hamburg

Dass die Faszination Auto auch werksunabhängig lebt, beweist "Prototyp" - ein im Frühsommer 2008 in Hamburg eröffnetes Museum. 40 historische Fahrzeuge sind in einer ehemaligen Gummifabrik ausgestellt. Alle sind aus Kleinserien, Einzelstücke oder Eigenbauten. Da steht ein roter Cisitalia 360, ein bei Porsche gebauter Rennwagen von 1946, der nie zum Einsatz kam, zwischen dem ältesten bekannten Porsche-Coupé 356 und dem Jordan F 1, mit dem Michael Schumacher in sein erstes Formel-1-Rennen startete und nach 400 Metern mit Kupplungsschaden stehen blieb. Viel Hintergrund zu den Fahrzeugen, ihren Erbauern und ihren Fahrern erhält, wer in einem der "Sonic Shells" Platz nimmt, Sitzen mit Soundanlage und Bildschirm. Und in einem Porsche 356 kann man sogar zu einer virtuellen Spritztour starten. Der Oldtimer wurde zu einem Fahrsimulator umgebaut.

Weitere Informationen:

Porsche-Museum: Geöffnet 9-18 Uhr, montags geschlossen, Eintritt acht Euro. Porscheplatz 1, Stuttgart, Tel. 01805/356911, Internet: www.porsche.de/museum

BMW-Museum: Geöffnet 9-18 Uhr, am Wochenende 10-20 Uhr, montags geschlossen. Eintritt zwölf Euro. Am Olympiapark 2, München, Tel. 089/38225652, Internet: www.bmw-museum.de

Mercedes-Museum: Geöffnet tgl. außer Montag 9-18 Uhr, Eintritt acht Euro. Mercedesstraße 100, Stuttgart, Tel. 0711/1730000, Internet: www.mercedes-benz.com/welt

VW Autostadt: Stadtbrücke, Wolfsburg, tgl. von neun bis 18 Uhr, Eintritt 15 Euro.

Driver's Day: Ingolstadt, Tel. 0800/2834444, Internet: www.audi.de/foren

VW Gläserne Manufaktur: Anmeldung nötig. Lennéstr 1, Dresden, Tel. 01805/896268, Internet: www.glaesernemanufaktur.de

Museum Prototyp: Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, Eintritt 7,50 Euro. Shanghaiallee 7, Hamburg, Tel. 040/39996969, Internet: www.prototyp-hamburg.de

#

Ratgeber: Die bekanntesten deutschen Museen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal