Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

"Metropole Ruhr" wird Kulturhauptstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kulturhauptstadt 2010  

"Metropole Ruhr" wird Kulturhauptstadt

16.03.2009, 18:39 Uhr | dpa-tmn

Die Jahrhunderthalle in Bochum. (Foto: ruhr-tourismus.de)Die Jahrhunderthalle in Bochum. (Foto: ruhr-tourismus.de)

Der Spruch klingt ganz schön selbstbewusst: "Was haben London und Paris gemeinsam? Weniger Museen als die Metropole Ruhr." Das Ruhrgebiet, das nun nicht mehr so heißen soll, plakatierte die provokante Frage auf der Reisemesse ITB in Berlin großformatig sogar auf Englisch - damit auch ausländische Gäste verstehen, dass sich in der Region, die einmal Deutschlands Waffenschmiede und wichtigstes Industriegebiet war, viel getan hat. Bestaunen Sie die Metropole Ruhr auch in unserer Foto-Serie.




#
Foto-Serie Bergbau-Museum in Bochum
Foto-Serie Auto-Museen in Deutschland
Foto-Serie Deutschlands Top-Attraktionen

#

Alle Konkurrenten ausgestochen

Der beste Beleg dafür ist, dass der mit 5,3 Millionen Einwohnern drittgrößte Ballungsraum Europas es geschafft hat, alle Konkurrenten im Wettbewerb um die Europäische Kulturhauptstadt 2010 auszustechen. Im kommenden Jahr spielt die Musik also zwischen Bottrop und Bochum, Dinslaken und Dortmund, Hagen und Herne. "Kohle und Stahl - das war einmal", sagte Heinz-Dieter Klink vom Regionalverband Ruhr. "Das Ruhrgebiet erfindet sich neu." Auch der Name sei daher Vergangenheit: "Wir sprechen heute von der Metropole Ruhr." Und so will sich die Region auch 2010 präsentieren. Kulturhauptstadt ist die gesamte Region, 53 Städte ziehen dabei an einem Strang.


Foto-Serie Die schönsten Aquarien in Deutschland
Foto-Serie Die schönsten Museen für Kinder
Unterkünfte gesucht?


Die am meisten besuchte Kulturstätte

Essen mit seinem Weltkulturerbe Zeche Zollverein, die mit einer Million Besucher jährlich schon jetzt die am besten besuchte Industriekulturstätte in Europa ist, soll die "Bannerträgerstadt" sein. Und das Programm verspricht nicht nur ein Jahr mit Hunderten von einzelnen Kulturveranstaltungen, sondern auch eine Reihe von ungewöhnlichen Premieren, schrägen Ideen und ausgefallenen Aktionen, von denen einige bei der ITB vorgestellt wurden.


Schneller ans Ziel kommen Mit dem Routenplaner
Foto-Serie 20 Jahre Mauerfall

Neues Image für das Ruhrgebiet

Eine dieser Aktionen wird 2010 schon von weitem zu sehen sein: An den Stellen früherer Schächte und Zechen werden dann zeitgleich mehrere Hundert riesige Ballone bis zu 80 Meter hoch im Himmel über Ruhr und Emscher schweben. Sie sollen an die Kumpel erinnern, die dort geschuftet haben und an die Bedeutung von Bergbau und Stahlindustrie für die Ruhrregion. Viele denken bei Ruhrgebiet immer noch an Hochöfen und Bergwerke, rauchende Schlote und dreckige Luft. "Aber das Image ist längst nicht mehr aktuell", sagte Fritz Pleitgen, Geschäftsführer der Ruhr2010 GmbH bei der ITB.

Die dichteste Kulturlandschaft Deutschlands

Ein Urlaubsparadies im ursprünglichen Sinn sei die Region sicher nicht. "Aber es gibt viele kulturelle Edelsteine zu entdecken", sagte Pleitgen. Völlig unbekannt sei immer noch, dass sie die dichteste Kulturlandschaft in Deutschland hat und sogar so viele Schlösser wie keine andere. Und noch mal zu London und Paris: In der Metropole Ruhr gibt es rund 200 Museen und 120 Theater, die 2010 einiges auf die Bühne bringen: Unter dem Titel "Odyssee Europa" zum Beispiel zeigen sechs Regisseure in sechs Schauspielhäusern sechs Neuinszenierungen von Homers Meisterwerk.


Die "längste Tafel der Welt"

Außergewöhnliche Kulturveranstaltungen soll es auch außerhalb der Theater geben: Das Vorhaben, auf der A 40 zwischen Duisburg und Dortmund aus 30.000 Tischen auf einer Strecke von 60 Kilometern die "längste Festtafel der Welt" entstehen zu lassen, ist nur eine davon. Unter dem Titel "Still-Leben Ruhrschnellweg" soll der Autobahnabschnitt dafür einen Tag lang gesperrt werden. Ein anderes ist der National Poetry Slam, bei dem die 150 schlagfertigsten deutschsprachigen Poeten zum Wettstreit antreten.


Werke diverser Künstler

Schon zum Auftakt des Kulturhauptstadtjahres soll in Essen das Museum Folkwang eröffnen, das einen lichtdurchfluteten Neubau bekommen hat. Und auch in Duisburg wird noch gebaut: Dort bekommt das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst noch einen draufgesetzt. Oben auf die ehemalige Getreidemühle kommt ein Quader, der 2000 Quadratmeter zusätzlichen Platz bieten soll - für Werke von Künstlern wie Joseph Beuys, Georg Baselitz oder Jörg Immendorff.

Der größte Chor

Fritz Pleitgen hat auch das Konzept für ein Projekt beeindruckt, bei dem an einem Tag die ganze Metropole die Stimme erhebt, auf Straßen und Plätzen, in Parks, Opern- und Kaufhäusern, Kirchen und Kindergärten und am Schluss in der Arena auf Schalke: "70.000 Menschen singen dann 'Freude schöner Götterfunken'." Es soll der größte Chor der deutschen Musikgeschichte werden.

Wer eine Stadt sieht, möchte alle sehen

Als touristisches Ziel sei die Region noch ganz am Anfang, sagte Axel Biermann, der Chef von Ruhrgebiet Tourismus. Aber das Kulturhauptstadtjahr sei eine Chance: "Wir wollen in die erste Liga." Das sieht Burkhard Koch vom Tourismusmarketing Oberhausen auch so: "Wer es in Essen toll fand, kommt im Jahr danach nach Oberhausen, und wem es in Oberhausen gefallen hat, fährt nach Dortmund." Schließlich ist da noch etwas, womit London und Paris nach Heinz-Dieter Klinks Überzeugung nicht mithalten können: "Unsere Geheimwaffe ist ein überbordendes Maß an Gastfreundschaft."

Weitere Informationen: www.ruhr-tourismus.de


#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal