Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Usedom: Erholsamer Badeurlaub an der Ostsee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Usedom  

Erholsamer Mix aus Villen und Wellness

26.05.2009, 11:58 Uhr | srt

Das Kaiserbad Bansin auf Usedom  (Foto: H. Sieger/srt)Das Kaiserbad Bansin auf Usedom (Foto: H. Sieger/srt)

Niemand weiß soviel über die drei "Kaiserbäder" Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin wie Brigitte Will. Die 54-Jährige fährt seit rund 30 Jahren Gäste in ihrer zweispännigen Pferdekutsche durch die nach dem Fall der Mauer neu belebten Badeorte an der Ostsee. "Auf Usedom wurde Badegeschichte geschrieben", erzählt sie in typisch norddeutschem Dialekt.


FKK-Streit auf Usedom Neue Schilder warnen vor Nacktstrand
Jetzt anschauen Reisevideo: Usedom im Trend

Ferien in der Heimat

Im letzten Quartal des 19. Jahrhunderts waren die drei Seeheilbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin als Urlaubsziel bei Königen, Adel, Unternehmern und reichen Bürgern äußerst beliebt. Schmunzelnd erläutert Will die Hintergründe: "Die großen Industriellen durften sich nämlich nach dem deutsch-französischen Krieg von 1870/71 nicht mehr im Ausland sehen lassen. Bis dato waren sie oft zum Urlaub an die englische Küste gefahren. Jetzt waren Ferien in der Heimat angesagt."

Schneller ans Ziel kommen Mit dem Routenplaner

Villen schossen wie Pilze aus dem Boden

Wie die Pilze schossen bis zur Jahrhundertwende schicke Villen aus dem Boden - je nach dem Geschmack und der gesellschaftlichen Stellung der Bauherren orientiert an Baustilen wie Klassizismus, Jugendstil oder französischer Renaissance. Insgesamt spricht man heute von der "Bäderarchitektur": Raumhöhen von 3,30 Meter und mehr schafften im Sommer angenehme Kühle. Offene Veranden ermöglichten, geschützt vor der Sonne, das "Sehen und gesehen werden". Nicht nur der blasse Teint war damals chic. Es galt auch als erholsam, sich in gepflegter Gesellschaft auf den liebevoll gestalteten Promenaden zu zeigen. Und weil bisweilen sogar der deutsche Kaiser Wilhelm sowie seine Majestät, der österreichische Kaiser Franz Josef, vorbeischauten, machten sich die Orte einen Namen als "Kaiserbäder".

Bauboom auf Usedom

Vor 20 Jahren, nach dem Fall der Mauer, begann auf Usedom erneut ein immer noch andauernder Bauboom. Dabei entstanden weniger monströse Bettenburgen wie andernorts. Stattdessen wurden hunderte von Villen mit der typischen Bäderarchitektur liebevoll wieder hergerichtet. Die meisten von ihnen dienen jetzt als Pensionen oder Ferienwohnungen, die zu erstaunlich günstigen Preisen von jedermann gemietet werden können. Nicht umsonst gilt Usedom auch als "Badewanne Berlins".

Verschwiegene Plätze und romantische Lokale

Der Strand ist aber nicht allein zum Baden da: Jogger und Nordic Walker mit ihren Stöcken eilen den Strand entlang. Auch das Inselinnere ist problemlos erreichbar - auf gut ausgebauten Fahrrad- und Wanderwegen können Urlauber unendlich weit durch die Landschaft streifen. In verträumten Fischerdörfern an den Binnenseen des Hinterlandes - Einheimische sagen "Achterland" - finden sich immer wieder überraschend verschwiegene Plätze und romantische Lokale für die traute Zweisamkeit. Der frische Ostseewind und die Brandungs-Aerosole - die salzigen Wasserpartikel in der Luft - sind Wellness pur und völlig kostenlos zu haben.

Stilgetreu kommt an

Zufrieden lehnt sich Brigitte Will auf ihrem Kutschbock zurück. "Die heutigen Investoren haben begriffen, dass es die Urlauber anzieht, wenn man die Häuser stilgetreu saniert." Da sei die Optik immens wichtig: "Immer wieder erlebe ich auf den Fahrten, dass etwa ein Mann zu seiner Gattin sagt: 'Och Mutti guck mal, hast Du diese tolle Villa gesehen - da machen wir beide das nächste Mal Urlaub.'" Der Mix aus Wasser, Wind, Sand, Sonne, Strandkörben, schönen Häusern und sportlichen Aktivitäten beruhigt und belebt mit einer unaufdringlichen und doch deutlich wohltuenden Kraft.

Weitere Informationen:

Usedom Tourismus GmbH, Waldstr. 1, 17429 Seebad Bansin, Tel. 038378/47710, Fax 477118, info@usedom.de, www.usedom.de.
Anreise: Per Bahn, Infos unter www.db-autozug.de. Per Flugzeug: Von Mai bis Oktober fliegt OLT immer samstags von und nach Bremen, Dortmund, Köln, Frankfurt, München und Zürich.
Reiseangebot: Sieben Übernachtungen in einem Apartment in einer historischen Bäderarchitektur-Villa mit Nutzung eines Wellnessbereichs kosten für zwei Personen mit Flug ab München ab 1215 Euro.

ratgeber.t-online.de: Ostsee-Urlaub auf Usedom: Wellness, Camping und Natur

Weitere Informationen
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Platz der Freundschaft 1, 18059 Rostock, Tel: +49 381 40 30 500, Fax: +49 381 40 30 555, E-Mail: info@auf-nach-mv.de, Internet: www.auf-nach-mv.de)


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal