Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Wellness in Berlin: Floaten in der Goldmuschel, Schwimmen im Tresor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berlin  

Floaten in der Goldmuschel, Schwimmen im Tresor

03.09.2009, 14:34 Uhr | t-online.de

Berlin: Badeschiff (Foto: Imago)Berlin: Badeschiff (Foto: Imago) Ob orientalische Hamams, Hotel-Spas oder Badeschiff in der Spree - in seiner Wellness-Landschaft zeigt sich Berlin von einer ganz entspannten Seite. Wir verraten, wo die Damen für die Schönheit in den Keller und zum Schwimmen aufs Dach und auf die Spree gehen. An - und sogar in - der Spree gibt es Wohlfühloasen für jeden Geschmack, von Solebädern mit Unterwassermusik über andalusische Saunatempel bis hin zu privaten Spa-Suiten.

#

Zum Durchklicken Ausflugstipps für Berlin

#


Von der Bank zum Wellness-Tempel

Es scheint, als würde man einen mystischen Tempel betreten - schwere Türen, dunkelbraune Marmorsäulen, an den Wänden geheimnisvolle Bisazza-Mosaiken in Beige- und Goldtönen: Anstelle des üblichen Türkisblaus tauchen Besucher des Hotel de Rome in einen Pool mit angenehm gedämpften Farben ein. Diese strahlen nicht nur wohltuende Ruhe aus, sie passen auch zur ursprünglichen Funktion des Raumes. Schließlich handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Hotelschwimmbad, sondern um einen ehemaligen Tresorraum, in dem früher die feinen Damen der Berliner Gesellschaft Schmuck und Juwelen aufbewahrten. 1889 von dem Architekten Ludwig Heim erbaut, befanden sich in der heutigen Nobelherberge am Bebelplatz erst der Hauptsitz der Dresdner Bank und später die Zentralbank der DDR. Und das lässt sich noch heute an den Räumlichkeiten des 700 Quadratmeter großen Spa de Rome ablesen, wo Gäste inmitten von alten Schließfächern hawaiianische Fußbehandlungen namens Hehi Lani und Gesichtspflege aus Rosen- und Hagenbuttenextrakten von The Organic Pharmacy genießen können.


Für die Schönheit in den Keller

Ob Saunabesuch, Business Treatment oder ein Gala-Make-up für den anschließenden Besuch der Staatsoper - im Hotel de Rome geht es in jedem Fall in den Keller hinunter. Ganz anders im Grand Hyatt Berlin am Potsdamer Platz: Dort lädt der Club Olympus Day Spa in der obersten Etage des Hauses dazu ein, auf höchstem Niveau zu relaxen - im eigentlichen Sinn des Wortes. Die Dachterrasse hat nicht nur eine 250 Quadratmeter große Rasenfläche mit Liegestühlen, Schwimmbad, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Solarium und Fitnessgeräten zu bieten, sondern auch einen atemberaubenden Blick über Berlin. Darüber hinaus werden ayurvedische Massagen, Aveda Green Science Facials, Ginger Express Body Peelings und Tai Chi-Kurse angeboten. Der Besuch im Club Olympus ist ein Erlebnis, das schon für sich allein den Berlinbesuch lohnt. Aber auch sonst bietet die Berliner Wellness-Landschaft Entspannung pur.

Floaten in der Goldmuschel

In der balinesischen Wohlfühloase des Artist Riverside Garni, in dem bereits Maria Schrader und Reinhold Messner zu Gast waren, gibt es zusätzlich zum Day Spa mit Swimming- und Whirlpool eine Panoramasauna mit Blick auf die Spree Spa-Suiten für totale Entspannung. Da stehen zum Beispiel Goldmuscheln, in denen man zu zweit im Romantik-Salz-Bad relaxen oder auch ganz allein beim Floaten den Zustand völliger Schwerelosigkeit erleben kann. Balinesische Mali Boreh-Massagen runden das Angebot ab.

Wellness auf dem Badeschiff

So spektakulär das Angebot der Health- und Fitnessclubs ist - an Originalität dürfte keiner von ihnen das Badeschiff übertreffen, das in Treptow mitten in der Spree vor Anker liegt und wohl in ganz Europa nicht Seinesgleichen hat. Im Sommer taucht man hier nach dem Sonnenbaden an der Beach-Bar ins kühle Nass - und hat das Gefühl, direkt im Fluss zu schwimmen - im Winter nach dem Saunabesuch. Ein futuristisches Dach hält die Kälte vom Containerschiff ab, außerdem wärmt man sich vorher in zwei Schwitzkabinen auf. Relaxter kann ein Großstadtbesuch nicht sein.

Mehr Reiseinformationen zu Berlin auf www.kurz-nah-weg.de

Weitere Informationen

Hotel de Rome Behrenstraße 37, 10117 Berlin, Tel: +49 30 460 60 90, Fax: +49 30 460 60 92000, E-Mail: info.derome@roccofortecollection.com, www.hotelderome.de

Grand Hyatt Marlene-Dietrich-Platz 2,10785 Berlin Tel: +49 30 2553 1234, Fax: +49 30 2553 1235, E-Mail: berlin.grand@hyatt.com, www.berlin.grand.hyatt.com

Artist Riverside garni Friedrichstrasse 106, Berlin Mitte, www.tolles-hotel.de

Badeschiff Berlin Eichenstraße 4/ An der Arena 1, 12435 Berlin-Treptow, Tel.: 030 5332030, www.arena-berlin.de

#


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal