Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Wellness in Mecklenburg-Vorpommern: Aus der Kraft des Meeres schöpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mecklenburg-Vorpommern  

Aus der Kraft des Meeres schöpfen

03.09.2009, 14:18 Uhr | t-online.de

Zur Thalasso-Therapie gehören auch Algenpackungen (Foto: Imago)Zur Thalasso-Therapie gehören auch Algenpackungen (Foto: Imago) In der wohlig warmen Wanne prickelt es wie im Sektglas. Ein Heer von Wasserbläschen massiert Beine, Arme, Bauch und Rücken. Anschließend noch eine Massage oder eine Algenpackung auf Schultern und Rücken und man fühlt sich wieder fit. Thalasso-Therapien, also Behandlungen mit Meerwasser, Algen und Seeluft, werden bei gesundheitsbewussten Urlaubern immer beliebter. Besonders wohltuend wirkt Thalasso bei Stressabbau, Rheuma und Rückenverspannungen. Zusätzlich hilft es beim Entschlacken und Abnehmen. Reiseveranstalter und Hoteliers haben auf den Trend reagiert: Sie bieten Erholungssuchenden vor allem von Herbst bis Frühjahr zahlreiche Thalasso-Angebote. Besonders die Ostsee eignet sich für einen spontanen Wellness-Aufenthalt. Eine Vorreiterrolle in Sachen Thalasso-Therapie übernimmt das Ostseebad Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern.

#

Zum Durchklicken Ausflugstipps für Mecklenburg-Vorpommern

#

Thalasso-Vorreiter in Deutschland

Die Nord- und Ostsee bieten perfekte Voraussetzungen für eine Thalasso-Therapie im eigenen Land. Das "Hotel Neptun" in Warnemünde ist das erste original Thalasso-Zentrum deutschlandweit und gehört zum Verbund der Wellness-Hotels Deutschland. Neben dem Prädikat "exzellent" vom Deutschen Wellness-Verband wurde es 2008 vom TÜV Rheinland zertifiziert. Neu ist die Thalasso-Intensiv-Kur mit individuellen Zielen und Programminhalten. Bei einem einwöchigen Aufenthalt können die Gäste zwischen vier Schwerpunkten von Gewichtsreduktion, Bewegung und Entspannung bis zu Entgiftung und Entschlackung sowie Vitalisierung wählen. Mit der Ostsee direkt vor der Tür, werden die natürlichen Ressourcen wie die frische Meeresluft, das salzige Meerwasser, der kühle Seewind und die Algen, zusammengefasst auch mildes Reizklima genannt, direkt genutzt. Eine Ärztin untersucht die Gäste vor Antritt der Behandlung. Neben Meerwasserbädern, Algen- und Schlickpackungen, Meerwasser- und Trockenmassagen werden den Gästen zusätzlich Angebote wie Sauna, Gymnastik und Klimawanderungen unterbreitet.

Wellness-Trend Thalasso

Ein unbedingtes Muss für eine Thalasso-Therapie ist die Nähe zum Meer. Denn nur wer sich maximal 300 Meter vom Meer entfernt aufhält, kann sich Thalasso-gerecht behandeln lassen. Was eine echte Thalasso-Therapie ausmacht, definiert der Verband deutscher Thalasso-Zentren so:

  • In der Thalasso-Therapie muss mit frischem und unbehandeltem Meerwasser behandelt werden
  • Die Einrichtung muss über mindestens ein Meerwasserbecken und genug Behandlungskabinen verfügen, um jedem Gast täglich drei Einzelbehandlungen anbieten zu können
  • Es müssen mindestens ein Badearzt, Masseur, Therapeut und Sportlehrer verfügbar sein
  • Es werden weitere gesundheitsfördernde Aktivitäten angeboten

Aktive und passive Behandlungsmethoden kombinieren

Bei Anwendungen wie einem Meerwasserbad werden dem Körper wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente des Meerwassers wie Eisen, Kobalt und Kalzium zugeführt. Durch Massagedüsen wird die Muskulatur stimuliert und der Bluttransport im Gewebe verbessert sich. Ein solches Bad regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern wirkt auch entspannend und entschlackend. Eine Thalasso-Kur hört übrigens nach den täglichen Anwendungen nicht einfach auf, sondern umfasst ebenso das Freizeitprogramm. Bewegung im Meeresklima, das sich durch salzhaltige Luft, geringe Luftverschmutzung und verstärkte Sonneneinstrahlung auszeichnet, eignet sich hervorragend für das Herz-Kreislauf-Training. Der Körper wird abgehärtet und die Abwehrkräfte gestärkt. Das salzhaltige Aerosol am Brandungssaum, direkt an der Meereskante wirkt sich zudem günstig auf die Bronchien aus.

Weißes Gold als Wunderheilmittel

Weiß wie die Villen der Bäderarchitektur sind auch die Kreidefelsen auf der Insel Rügen – das Gold der Küste. Knapp 70 Millionen Jahre ist es alt. Dort, wo jetzt Deutschlands größtes Eiland aus dem Meer ragt, gab es damals eine Meeresstraße, auf deren Grund sich im Laufe der Zeit Reste von Kleinstlebewesen abgesetzt haben. Heute wird reine Kreide in einem Tagebau im deutschlandweit einzigartigen Kreidewerk Rügen in Klementelvitz nahe Sassnitz gewonnen und verwöhnt als Rügener Heilkreide zahlreiche Wellness-Gäste. Mitte der neunziger Jahre nahmen Hotels und Kliniken die bewährten Rezepte wieder ins Kurprogramm auf.

Rügener Heilkreide

Vermischt mit Wasser wird die feinkörnige Kreide auf die Haut aufgetragen. Die cremige, warme Packung belastet den Kreislauf weniger als Fango und wirkt angenehm entspannend. Sanft umhüllt die geruchlose Maske den Körper, speichert die Wärme und nimmt Schlackestoffe auf. Angereichert mit Stutenmilch, Honig, ätherischen Ölen oder anderen wohltuenden Zusätzen entfaltet die Kreide ihr ganzes Potential als natürliches Hautpflegemittel. Auf eine Ruhephase nach der Packung folgt eine Massage und das Einölen – danach ist die Haut samtig und die Seele entspannt. Neben der die Durchblutung fördernden Wirkung findet Kreide Gebrauch bei Verspannungen, Gelenkerkrankungen, Rheuma und Hautproblemen. Unter zahlreichen anderen haben sich auch die Ostseebäder Sellin und Göhren sowie Putbus und natürlich Sassnitz selbst die Anwendungen mit Rügener Heilkreide auf ihre Wellness-Fahnen geschrieben. Etwas südlich vom Ursprungsort des "weißen Goldes" der Insel, mitten im Biosphärenreservat Südost Rügen, wartet beispielsweise das Göhrener Hotel Hanseatic Rügen mit Kreideanwendungen in einer großzügigen, behaglichen Wellness-Landschaft auf.

#

Mehr Reiseinformationen zu Mecklenburg-Vorpommern auf www.kurz-nah-weg.de

Weitere Informationen

Hotel Neptun Seestraße 19, 18119 Rostock-Warnemünde, Tel.: +49 381 777-0, www.hotel-neptun.de

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal