Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Ruhr 2010: Riesenvolksfest auf der A 40

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwei Millionen Besucher bei "Still-Leben" auf der A 40

18.07.2010, 15:11 Uhr | dpa

So einen Stau hat der berüchtigte "Ruhrschnellweg" A 40 noch nicht gesehen: Geschätzte zwei Millionen Menschen haben am Sonntag zwischen Duisburg und Dortmund auf der Autobahn ein Riesenvolksfest gefeiert. Für das spektakuläre Kulturhauptstadtprojekt "Still-Leben" wurde die A 40 auf einer Länge von 60 Kilometern für Autos gesperrt. Stattdessen tummelten sich Fußgänger und Radfahrer auf den Fahrspuren. Der Andrang war so groß, dass die Auffahrten zeitweise gesperrt werden mussten. Bilder von der spektakulären Veranstaltung sehen Sie in unserer Foto-Serie.

Multi-Kulti-Stimmung an 20.000 Biergartentischen

Auf der für Radfahrer und Inline-Skater reservierten Fahrspur hatte es bereits rund eine Stunde nach dem offiziellen Start gegen Mittag erste Staus gegeben. An der "Tischspur", die aus 20.000 Biergartentischen bestand, präsentierten Gruppen aus der ganzen Region ihre "Alltagskultur": Karnevalsvereine, Bienen- und Taubenfreunde, Theatergruppen und die "Yoga-Mädels", die Entspannungsübungen vorführten. Ganz viel Multi-Kulti war vertreten: Die Gruppe "Bosporuhrus" lud zu türkisch-deutschen Spezialitäten ein. Der "English table" zauberte ein englisches Picknick. Auch Ostfriesen kamen zur Revier-Autobahn und servierten Tee mit Kluntje und Sahnewölkchen.

Ruhr.2010 zelebriert "ein wahres Volksfest"

Die Veranstalter der Kulturhauptstadt-Projektgesellschaft Ruhr.2010 zogen eine positive Zwischenbilanz: "Es ist beeindruckend - ein wahres Volksfest. Die Kulturhauptstadt kommt an bei den Leuten", sagte der Künstlerische Direktor Dieter Gorny. Ruhr.2010- Geschäftsführer Oliver Scheytt nannte das "Still-Leben" eine "große soziale Skulptur, die ein neues Selbstbewusstsein der Menschen prägt. Man muss sich jetzt nicht mehr entschuldigen, dass man zwischen Münster und Düsseldorf wohnt".

Weitere Informationen unter www.ruhr2010.de/still-leben


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal