Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Mecklenburg-Vorpommern: Europas längste Strandpromenade auf Usedom

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Von Usedom nach Polen  

Usedom: Verlängerte Strandpromenade führt bis nach Polen

19.08.2011, 13:25 Uhr | dpa

Mecklenburg-Vorpommern: Europas längste Strandpromenade auf Usedom. Das Hotel Ahlbecker Hof an der Strandpromenade von Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom. (Foto: Jens Büttner dpa/lmv) (Quelle: dpa)

Das Hotel Ahlbecker Hof an der Strandpromenade von Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom. (Foto: Jens Büttner dpa/lmv) (Quelle: dpa)

Die längste Strandpromenade Europas ist auf der Insel Usedom eingeweiht worden. Die zwölf Kilometer lange Flaniermeile verbindet die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit der polnischen Hafenstadt Swinemünde (Swinoujcie), wie die Usedomer Tourismusgesellschaft mitteilte. In unserer Foto-Show sehen Sie Bilder der Flaniermeile.

Solaranlage speist Elektrofahrräder

Für die Beleuchtung der Spaziermeile am Ostseestrand wurde ein regeneratives Versorgungskonzept erstellt. So wurden energiesparende Leuchtdioden-Lampen installiert, die von einer rund 330.000 Euro kostenden Solaranlage gespeist werden. Geplant ist zudem eine Ladestation für Elektrofahrräder und einen Shuttlebus. Außerdem sollen künftig im Strandbereich auch elektrisch betriebene Ver- und Entsorgungsfahrzeuge zum Einsatz kommen.

Die Baukosten

Die Verlängerung der bereits bestehenden Kaiserbäder-Promenade um 3,6 Kilometer kostete 3,57 Millionen Euro und wurde von der EU und Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Zum Projekt gehört auch eine über 400 Quadratmeter große Aussichts- und Begegnungsplattform auf der Düne mitten im freigegebenen Grenzstreifen.

Kooperation mit Westpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) bezeichnete das Projekt als "vorbildhaftes Beispiel für die in den letzten Jahren gewachsene nachbarschaftliche deutsch-polnische Beziehung und das gemeinsame Engagement von Mecklenburg-Vorpommern und der Wojewodschaft Westpommern". Ostvorpommerns Landrätin Barbara Syrbe (Linke) sagte, die Promenade zeige, dass die Kaiserbäder und Swinemünde zu einer gemeinsamen und immer attraktiver werdenden Urlaubsregion auf der Insel Usedom gehörten.

Weitere Informationen

Usedom Tourismus GmbH: www.usedom.de, E-Mail: info@usedom.de

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal