Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Traumstrände in Osteuropa: günstig und nah

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Badeurlaub in Osteuropa  

Sieben Richtige für einen erholsamen Badeurlaub

04.05.2010, 10:13 Uhr | Z. Tomsic/S. Ewald, t-online.de

Traumstrände in Osteuropa: günstig und nah. Bulgarien: Sonnenstrand bei Burgas am Schwarzen Meer (Foto: dpa)

Bulgarien: Sonnenstrand bei Burgas am Schwarzen Meer (Foto: dpa)

Es muss nicht immer Mallorca sein. Fast genauso nah - jedoch oft billiger und weniger überfüllt sind die Strände in Osteuropa. Ob im Baltikum an der Ostsee, in Montenegro und Slowenien an der Adria oder an Bulgariens Schwarzmeerküste - die östlichen Staaten bieten Urlaubern Badefreuden an schönen Stränden und das zu erschwinglichen Preisen: sehen Sie selbst in unserer Foto-Serie.

Bulgarien: Goldene Sonnenstrände an der Schwarzmeerküste

Ein lohnenswertes Ziel an der Küste ist die Insel Nessebar. Nur über einen schmalen Damm mit dem Badeort Sonnenstrand verbunden, lockt die 1983 als Weltkulturerbe anerkannte Insel mit den Festungsmauern der einstigen römischen Siedlung Mesembria. Aus späteren Zeiten stammen unter anderem gut erhaltene Kirchen und ein türkisches Bad. Ein Geheimtipp ist der kleine Badeort Obzor. Das idyllische Städtchen auf halber Strecke zwischen Sonnenstrand und Goldstrand gilt als der neue Stern am Ferienhimmel Bulgariens. Der lange, flach abfallende Strand vor dem historischen Ortskern, dazu die kleinen Hotels und urigen Restaurants machen den Reiz von Obzor aus.

Badeurlaub in Montenegro

Ulcinj, eine der ältesten Städte an der Adriaküste, lädt mit ihrem 13 Kilometer langen Sandstrand, dem Velika Plaza (Großer Strand), Urlauber zum Baden ein. Südlich von Ulcinj genießen Urlauber Wellness in der freien Natur. Der Strand "Plaza za zene" (Strand für Frauen), der früher nur Frauen vorbehalten war, bietet zahlreiche Unterwasser-Schwefelquellen. Die Riviera Budva bietet gleich 17 Sandstrände und zählt zu den beliebtesten Badeorten an der montenegrinischen Adriaküste. Ein Highlight hier ist der zwei Kilometer lange Strand "Becici", der schon 1935 in Paris den "Grand Prix" als schönster Naturstrand Europas gewann. Wer es ruhiger mag, findet in Petrovac herrliche Strände für einen entspannten Familienurlaub. Zwischen dem Adriatischen Meer und dem Skutari-See liegt Bar, eine Stadt mit langen Stränden, alten Olivenbäumen und subtropischem Klima. Mit 270 Sonnentagen im Jahr zählt Bar zu den sonnigsten Orten Südeuropas.

Sloweniens kleine, aber feine Adria

Auch wenn Sloweniens Küste nur 47 Kilometer misst, ist sie nicht minder attraktiv. Ein charmantes Städtchen ist beispielsweise Piran. Schmucke Häuschen säumen die Gassen, während unzählige Restaurants, Bars und Diskotheken um die Gunst der Urlauber buhlen. Ein beliebter Ort zum "Sehen und Gesehen werden" ist der mit weißem Marmor gepflasterte Tartini-Platz, wo sich auch ein Bronzedenkmal des Komponisten und "Teufelsgeigers" Guiseppe Tartini befindet. Verborgen in der Bucht von Piran liegt das mondäne Portoroz. Begünstigt durch das mediterrane Klima, entwickelte sich die Ortschaft zu dem touristischen Zentrum. Die lange Promenade ist mit bunten Blumen übersät und überall reihen sich schöne Grandhotels aus der Jahrhundertwende dicht aneinander. Zudem lockt die stadtnahe Bucht mit einem der wenigen Sandstrände Sloweniens.

Sandstrände ohne Ende im Baltikum

In Estland, Lettland und Litauen finden deutsche Urlauber, wofür sie sonst um die halbe Welt fliegen: Kilometerlange, breite, und teilweise fast menschenleere Strände von feinstem, weißen Sand. Allein Estlands Küste ist stolze 3794 Kilometer lang, wen man auch die komplette Inselwelt einbezieht. Immerhin sind es fast 1500 Eilande, auf denen sich noch Neuland erkunden lässt. Für Nachtschwärmer eignet sich die Kurstadt Pärnu. An dem breiten, lebhaften Sandstrand ist immer viel los und in den Diskotheken lässt es sich bis in die frühen Morgenstunden durchfeiern. Auch Lettlands größter Trumpf ist die Küste. Vor allem die Region Jurmala zeigt sich von ihrer besten Seite: Der Geruch des Wassers mischt sich mit dem der dichten Kiefernwälder hinter den Dünen, und viele Holzhäuser aus wilhelminischer Zeit erstrahlen im neuen Glanz. Litauen besticht vor allem mit der Kurischen Nehrung - einem 50 Kilometer langen Ostseestrand. Schon Thomas Mann verbrachte in dem südlichsten und größten baltischen Land gern seine Sommer. In Nida können Touristen sein Ferienhaus besuchen.

Polens bezaubernde Küste

Die polnische Ostseeküste ist insgesamt 500 Kilometer lang -bekannt für breite Strände, große Dünenfelder und reizvolle Steilküsten. Unmittelbar an der Grenze zu Deutschland, zu einem Teil auf der Insel Usedom, zum anderen auf der Insel Wolin, befindet sich die hübsche Kurstadt Swinemünde (polnisch Swinoujscie). Es ist zugleich das älteste Seebad Usedoms. Wer auf ideale Windverhältnisse hofft, ist auf Hel/Hela genau richtig. Die 35 Kilometer lange Halbinsel vor der Bucht Danzigs ist eines der besten Kite-Surf-Reviere in Europa. Für den exklusiveren Geschmack eignet sich Sopot. Hier flanieren Erholungssuchende über die 512 Meter lange, hölzerne Seebrücke, immer mit Blick auf den breiten Sandstrand. Am Ende der Promenade säumen Boutiquen, Cafés und restaurierte Villen den Weg. Für Abwechslung sorgen die Sopoter Waldoper sowie eine Pferderennbahn mit Meerblick.

Weitere Informationen www.baltikuminfo.de, www.polen-info.de, www.slovenia.info, www.bulgariatravel.org, www.montenegro.travel

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal