Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen >

Reiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 10

Schön, nah und abseits der Massen

31.03.2009, 18:47 Uhr

Mallorca, Kreta und Ibiza kennt jeder. Das ist auch der Grund, warum viele Urlauber dort nicht mehr hin wollen. Überfüllte Strände, Handtuchkriege um freie Liegen, hässliche Bettenburgen und zu viele Landsleute, die die mediterrane Urlaubsstimmung stören. Wir stellen Ihnen Mittelmeerinseln vor, die von Touristenmassen noch unberührt sind. Klicken Sie sich durch die Artikelshow und lassen Sie sich von zehn unbekannten Mittelmeerschönheiten inspirieren.
#

#

Haben Sie schon einmal einen Urlaub auf einer der noch wenig bekannten Mittelmeerinseln gemacht? Teilen Sie mit anderen Lesern Ihre Erfahrungen im Reise-Forum.
#
Lust auf Urlaub? 1 Woche auf Lefkada im DZ ab 558 Euro
Wichtige Informationen in Kürze Online-Reiseführer Griechische Inseln

#

#

1. Lefkada (Griechenland)

Anders als Korfu, ist die ionische Insel Lefkada bei Touristen noch wenig bekannt. Für Sonnenanbeter bietet Lefkada, auch Lefkas genannt, wunderschöne Strände. Wanderer können sich auf romantische Bergdörfer freuen und kulinarisch wird in den einheimischen Tavernen so einiges geboten. Die Urlauber können von Lefkada ganz bequem über eine Brücke auf das Festland gelangen. Vom Massentourismus unberührt, haben vor allem die Bergdörfer ihren ursprünglichen Charakter behalten können. Besonders beliebt bei den Einheimischen sind die Strände von Poros und Porto Katsiki. Die Lagune von Lefkada ist ein Paradies für viele Wasservögel.

Weitere Informationen

www.gnto.gr

Auf der nächsten Seite lesen Sie: Gozo, Malta.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal