Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen >

Reiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 11

17 Urlaubsclubs im Test

05.12.2008, 13:10 Uhr

Club, Club, hurra! Die Spaß- und Sporthotels werden immer beliebter. Aber wo gibt’s den besten Urlaub fürs Geld? Wo ist die Animation zum Gähnen? Das Reisemagazin "Urlaub Perfekt" testete 17 Clubs auf vier kanarischen Inseln.

#

Auf der nächsten Seite

Angebot Pauschalreise
Sieben sonnige Schwestern Die Kanarischen Inseln

#

#

Cluburlaub im Aufwind

Viva Canarias! 2007 kamen über 2,5 Millionen Deutsche auf die Inseln im Atlantik. Die Alemanes lieben die spanischen Sonnenziele vor allem im Herbst. Das Meer ist mit rund 20 Grad noch badewarm, an den hellen Stränden von Fuerteventura oder den dunklen von Lanzarote lässt es sich herrlich entspannen. Wem Bräunen allein nicht genügt, ist mit Cluburlaub bestens bedient. Hier ist das Sport- und Unterhaltungsprogramm größtenteils im Preis enthalten. Vor allem Kinder fühlen sich mit Mini-Disco, Abenteuerrallyes und Poolspielen wohl. Das Angebot der Clubs wird dabei immer größer. Es reicht von preiswert bis luxuriös (zwischen 500 und knapp 1000 Euro pro Woche), vom Hotel mit dezentem Animationsangebot (Calimera) bis zum Club mit Rundum-Betreuung (Aldiana, Robinson). Aber welche Anlage ist die richtige für welchen Gast? "Urlaub Perfekt" nahm 17 Clubs auf vier Inseln unter die Lupe.

#

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:


Vielfältige Freizeitideen in den Clubs

Neben Zimmerqualität und Essen standen Sport und Unterhaltung auf dem Prüfstand. Die gute Nachricht: Aufdringliche Animateure sind passé. Es gibt Freizeitideen wie künstliche Strände im "TUI Familienclub Park Club Europe" oder zauberhafte Wellness-Bereiche wie im "Club Alltoura Los Hibiscos" (beide auf Teneriffa). Der "Robinson Jandía Playa" auf Fuerteventura überzeugte mit dem besten Gesamtangebot, ist aber teuer. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zeigte in unserem Test der "Calimera Playa Blanca" auf Lanzarote. Die schlechte Nachricht: Manchmal verbirgt sich hinter der Bezeichnung Ferienclub eine Apartmentanlage mit Kinderbetreuung. Das gilt für die "1-2-Fly Fun Clubs", in die "Urlaub Perfekt" reiste: Dort tendierten Shows und Animation gegen null. Der Veranstalter hat inzwischen reagiert: Das "Brisamar" auf Fuerteventura, im Sommer noch Club, wird im Winter nur als Hotel angeboten.

"Goldene Zitrone" für gelangweilte Animateurin

Die goldene Zitrone geht an eine Animateurin im Park "Club Europe": Während des Fitnesskurses gähnte sie und guckte ständig auf die Uhr. Damit der Aufenthalt hält, was sich der Gast verspricht, sollten vorher die eigenen Ansprüche klar definiert werden: Soll es eine schicke Anlage mit Pools und Ruhezonen sein? Ist Kinderbetreuung das Wichtigste? Oder stehen Sportangebote und brillante Bühnenshows oben auf der Hitliste? Die "Urlaub Perfekt"-Bewertungen helfen bei der Entscheidung. Außerdem gibt es inzwischen auf Clubs spezialisierte Reisebüros.

Auf der nächsten Seite

#




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal