Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Schwimmende Ferienhäuser: Ein Domizil im Wasser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmende Ferienhäuser  

Ein Domizil im Wasser

18.05.2010, 14:51 Uhr | Zeljka Tomsic, t-online.de

Schwimmende Ferienhäuser: Ein Domizil im Wasser. Dänemark: Schwimmende Ferienhäuser in der Hafenstadt Bork Havn (Foto: www.borkhavn.dk)

Dänemark: Schwimmende Ferienhäuser in der Hafenstadt Bork Havn (Foto: www.borkhavn.dk)

Es gibt nichts Schöneres, als mit seinem Hausboot die Umgebung zu erkunden und sich abends in den Schlaf zu schaukeln - inklusive traumhaftem Blick aufs Wasser. Diese abgeschiedene Form von Urlaub findet immer mehr Anklang bei Reisenden. Allerdings begibt sich nicht jeder gerne auf die Suche nach einer passenden Anlegestelle und bucht gerade deswegen zum x-ten Mal ein All-Inclusive-Hotel. Völlig unnötig, da es die schwimmenden Ferienhäuser schon längst mit festem Ankerplatz gibt. Wie es sich gebunden und doch so frei darin wohnen lässt, sehen Sie in unserer Foto-Serie.

Maritimes Flair in Deutschland

Wer die gewohnten vier Wände gegen ein schwimmendes Zuhause auf Zeit eintauschen möchte, muss keine langen Anfahrten in Kauf nehmen. Solch ein Vorzeigeprojekt ist die Wasserferienwelt "Im Jaich" auf Rügen, besser gesagt in Lauterbach, einem südlich der Insel gelegenen Ort. 16 bunte Holzhäuser, die freien Blick auf die Ostsee bieten, wurden hier an einem langen Betonsteg verankert. Auch das Innere kann sich sehen lassen: Die entweder 49 oder 71 Quadratmeter großen Domizile sind sehr geräumig und stilvoll eingerichtet. Die Glasfront zur Terrasse hinaus versorgt die Räumlichkeiten zudem mit viel Licht. Auch wenn die Ferienwelt auf dem Wasser etwas besonderes ist, schütteln die dortigen Tourismusverantwortlichen schon bald den nächste Attraktion aus dem Ärmel: In Planung sind Pfahlhäuser, die auf Stelzen über dem Wasser ein völlig neues Gefühl von maritimem Urlaub vermitteln sollen. Ein Urlaubstraum, der ab 2011 Realität werden könnte.

Dänemarks schwimmende Luxus-Herbergen

Auch die nördlicher gelegenen Nachbarn haben die schwimmenden Herbergen für sich entdeckt - und teilen sie gerne mit Gästen, die nach Dänemark kommen. So beispielsweise in der kleinen Hafenstadt Bork Havn am Ringkøbing-Fjord. Im alten Fischerhafen stehen insgesamt neun Wasser-Bungalows mit klangvollen Namen wie "Aqua del Mar" oder gar "Pretty Woman" zur Verfügung. Auf zwei Stockwerken verteilen sich insgesamt 105 Quadratmeter Wohnfläche und bieten sechs bis acht Personen Platz. Platz, den man gerne einnehmen möchte, schließlich bieten sie Luxus vom Feinsten: einen Kamin, Sauna, Whirlpool und sogar Fußbodenheizung in den Bädern. Gleiches Land, nur andere Location: Nämlich im Hafen von Sakskøbing. Unzählige Segel- und Motorboote schaukeln im Wasser, darunter auch ein echter Luxusliner mit Panoramafenstern und vier Terrassendecks. So lässt sich die Auszeit genießen! Da das Boot über drei Schlafräume verfügt, gerne auch mit Freunden, mit denen man schon immer mal einen gemeinsamen Urlaub verbringen wollte.

In Schweden auf offenem Meer schlafen und saunieren

Mag der Gedanke noch so verlockend sein, auf dem offenen Meer herumtreiben lässt sich damit leider nicht. Dafür aber auf der westschwedischen Insel Klädesholmen, in dem 2008 eröffneten schwimmenden Hotel "Salt & Sill". Die Herberge besteht aus sechs zweigeschossigen Häusern auf schwimmenden Pontons und verfügt über 23 Zimmer, die recht klein ausfallen - dafür aber größtenteils Meerblick bieten. Doch zum Schauen und Schippern allein kommen die Gäste hierher nicht, sondern gerne auch zum Schwitzen. Direkt neben dem Hotel befindet sich eine Sauna, die auf einem Katamaran gebaut wurde und aus einem Kubus mit zwei Stockwerken besteht. Der Clou an der Sache: Das Schwitzbad kann jederzeit losgemacht werden, um den Gästen das Saunieren auf dem offenen Meer zu ermöglichen. Laut eigenen Angaben verwandelt sie sich dann in die schnellste schwimmende Sauna der Welt und erreicht dabei bis zu 15 Knoten (circa 30 Stundenkilometer). Kreuzfahrtschiffe sind auch nicht viel schneller, die im Durchschnitt 18 Knoten zurücklegen.

Weitere Informationen unter www.im-jaich.de, www.borkhavn.dk www.dancenter.de, www.saltosill.se,
www.e-domizil.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal