Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Die Höhlen von Škocjan: Unterirdischer "Grand Canyon" in Slowenien

...

Der "unterirdische Grand Canyon"

29.01.2013, 13:33 Uhr | A. Jäger

Die Höhlen von Škocjan: Unterirdischer "Grand Canyon" in Slowenien. Die Cerkvenik-Brücke führt über den "unterirdischen Grand Canyon". (Quelle: archives PŠJ/Borut Lozej)

Die Cerkvenik-Brücke führt über den "unterirdischen Grand Canyon". (Quelle: archives PŠJ/Borut Lozej)

Nein, diese Bilder entstammen keinem Endzeit-Film, der den amerikanischen Grand Canyon nach der Apokalypse zeigt. Diese Bilder stammen aus Slowenien, genau genommen aus den Höhlen von Škocjan. Das Höhlensystem ist rund sechs Kilometer lang und liegt nur 90 Minuten Fahrtzeit von Sloweniens Hauptstadt Ljubljana entfernt, sodass sich ein Tagesausflug für Städtereisende in jedem Fall lohnt. Sehen Sie den "unterirdischen Grand Canyon" auch in unserer Foto-Show.

45 Meter über dem Canyon

Die Höhlen von Škocjan stehen seit 1986 auf der Liste des UNESCO-Welterbes, 90.000 Besucher besichtigen die Sehenswürdigkeit jedes Jahr. Besonders die Cerkvenik-Brücke beeindruckt: 45 Meter über dem Canyon, durch den der Fluss Reka fließt, befindet sich die Cerkvenik-Brücke. Wer dem Pfad durch die Höhlen folgt, kommt automatisch hier vorbei, kann einen Moment verweilen und einen Blick in die Tiefe wagen. Der Fluss Reka hat die Höhlen letztlich sogar erschaffen. Sie fließt hier in der Höhle durch eine vier Kilometer lange Schlucht. Normalerweise steigt der Wasserstand der Reka bei einer Überschwemmung auf eine Höhe von 30 Metern. Die größte Überschwemmung brachte jedoch einen Anstieg auf satte 132 Meter mit sich.

Bis zu 15 Meter große Tropfsteine

Der für Touristen angelegte Pfad führt an nicht minder beeindruckenden Tropfsteinhöhlen vorbei. Hier stehen bzw. hängen bis zu 15 Meter lange Tropfsteine. Wer sich für die Entstehung und die wissenschaftlichen Hintergründe der Höhlen von Skacjan interessiert, für den könnte das Besucherzentrum spannend sein, ebenso wie der Naturlehrpfad. Hier klären große Tafeln über die Natur der Umgebung auf.

QUIZ & SPIELE

Europa-Dart spielen

Europa-Dart

Wo genau liegt Riga? Spielen Sie Dart auf der Europakarte und treffen Sie die richtigen Städte. Europa-Dart

Weitere Informationen:

Öffnungszeiten: Die Höhlen sind jeden Tag im Jahr für die Besucher geöffnet, genaue Öffnungszeiten finden Sie unter www.park-skocjanske-jame.si.
Eintrittspreise: Je nach Besichtigungsart und Umfang zahlen Erwachsene zwischen 5 und 15 Euro, Kinder zwischen 3 und 7 Euro.
Parken: Autos können Sie gebührenfrei in der Nähe des Informationszentrums parken.
Dauer: Alle Besuche sind geführt und dauern rund 90 Minuten, der Pfad ist circa drei Kilometer lang.
Ausrüstung: Die Temperatur in den Höhlen liegt etwa bei zwölf 12 Grad Celsius daher wird eine warme Jacke empfohlen und natürlich gutes Schuhwerk.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Video des Tages
Brenzlige Situation 
Body-Cam eines Polizisten filmt erschreckende Szene

Der US-Beamte wird auf offener Straße von einer verdächtigen Person bedrängt. Video

Anzeige


Anzeige