Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Abenteuerliche Landrover-Tour in Island

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Island  

Mit dem Landrover durch Geröll und Matsch

14.04.2015, 16:02 Uhr | Ulrich Krumstroh

Abenteuerliche Landrover-Tour in Island. Island: Für Abenteurer ideal ist eine Landrover-Tour durch die raue Landschaft - möglichst am Ende des Winters mit viel Geröll und Matsch. (Quelle: Gerd Krauskopf)

Island: Für Abenteurer ideal ist eine Landrover-Tour durch die raue Landschaft - möglichst am Ende des Winters mit viel Geröll und Matsch. (Quelle: Gerd Krauskopf)

Wenn es nach Island geht, sind Ausflüge über den "Golden Circle" zum Geysir und den großen Wasserfällen das eine. Den richtigen Kick bereiten aber Touren mit einem Landrover Defender durch die raue Landschaft - möglichst am Ende des Winters mit viel Geröll und Matsch, vor allem aber mit Schnee, Eis und Bächen aus frischem Schmelzwasser, die von den Bergen und Gletschern hinabfließen. Es gibt  Outdoorfans, die dafür gleich die große Tour mit dem Guide über den Gletscher buchen. Andere probieren das 4x4-Erlebnis erst einmal mit dem Guide im Gelände aus, bevor sie Island dann als Selbstfahrer mit Familie oder Freunden auf eigene Faust erkunden. Ein paar Eindrücke von der abenteuerlichen Tour präsentieren wir Ihnen in unserer Foto-Show.

"Hier ISAK-9...ISAK-6 Bitte melde dich!" "Hier ISAK-6, alles klar!" "OK, ISAK-5,6 und 8, dann können wir jetzt starten. Der Funkkontakt ist absolut wichtig, damit ich euch unterwegs Tipps geben kann und wir gut vorankommen." Irgendwie strahlt unser Guide Jón Baldur von Anfang an die Ruhe aus, die wir brauchen. Wir rücken uns nochmal im Sitz zurecht, weil keiner so richtig weiß, wie viel widrige Strecke und Natur auf ihn zukommt. Werden wir im Schnee stecken bleiben, müssen wir Luft aus den Reifen rauslassen, um gut auf dem Eis  weiterzukommen? Werden wir viel Schnee schaufeln müssen?

Im Konvoi über Schnee und Eis

Dabei ist die Aufgabe eigentlich klar: Wir fahren im Konvoi und folgen unserem Guide Jón Baldur im ISAK-9. Jeder fährt eine Zeit lang selbst und alle wechseln sich ab. "Haltet immer schön Abstand vom vorherigen Wagen, damit wir frei rangieren können" kommt noch als Hinweis und dann startet die Fahrt über die verschneiten Wege, durch Flüsse und raue Landschaften, die ab der ersten Sekunde überhaupt keine Langeweile aufkommen lässt. Anfangs gab's nur Matsch und Pfützen. Wir machen uns Mut.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Der rustikale Defender macht zwar einen soliden Eindruck, wir ahnen aber, dass es nicht beim Matsch bleiben würde, denn die Eisschicht auf der Piste wird immer dicker. Kurz danach erreichen wir den erste Bach mit Schmelzwasser, der sich durch den Schnee und eine alte Furt gefressen hat. Vielleicht ist das der spannendste Moment für uns überhaupt, weil wir uns hier das erste Mal behaupten und Coolness beweisen müssen.

Mit Ruhe und etwas Schwung ans andere Ufer

"Ihr müsst jetzt vor allem ruhig bleiben, es ist nur Wasser. Ich fahre vor und ihr folgt auf meiner Spur." Das war aber leichter gesagt als getan und wer bei der Einweisung morgens genau zugehört hat, ist jetzt eindeutig im Vorteil. Nach und nach geht’s geradewegs runter, Vorderräder ins Wasser, langsam vorfahren, der Rest vom Auto kommt dann automatisch nach. Bis auf den Moment, in dem man durch die Frontscheibe nur das kristallklare Wasser und die Steine auf dem Grund sieht, bereitet das keine Probleme. Während ich tief durchatme, um dann ISAK-5 wieder aus dem Wasser zu bringen, schaufelt Jón weiter die Spur für uns frei. Spätestens jetzt begreifen alle, worum es hier geht. Wir wurden zum Team, denn schließlich müssen wir jetzt Meter für Meter kooperieren, damit alle weiterkommen.

Jetzt muss ich aber den "Step" aus dem Wasser packen. Im ersten Gang reicht es nicht. Nochmal zurück ins Wasser. "Versuch es im zweiten Gang mit mehr Schwung. Hab einfach Mut und gib Gas", fordert Jón und gibt die richtigen Zeichen. Beim zweiten Versuch fehlt nur ein kleines Stück. Nochmal zurück. "Jetzt Versuch es im zweiten Gang und gib noch mehr Gas." Mit dem richtigen Schwung klappt die Auffahrt steil nach oben. Die anderen kommen dann teilweise ebenso holprig nach und zumindest die Besatzung von ISAK-5 war froh, dass unser Guide Jón mit dabei ist, der uns zeigt, wie es geht.

Langsame Fahrt in der Spur von ISAK-9

Das Gelände wird rauer und anspruchsvoller, wir kämpfen uns Meter für Meter vor und die Zeit vergeht wie im Flug. Die anderen achten darauf, dass wir in der Spur vom Vordermann bleiben, nicht rechts den Hang abrutschen oder im Schnee versinken. Dieser wurde noch tiefer. Jón: "Jetzt müssen wir die Differentialsperre einlegen. Legt den Schalter nach vorne. Denkt dran, ab jetzt möglichst kein extra Gas zu geben, wenn die Räder durchdrehen, steckt ihr ruckzuck fest und diese Extra Schaufelarbeit wollen wir vermeiden." Gesagt, getan und der Wagen fuhr wie angekündigt  ganz langsam und wie von selbst durch den tiefen Schnee.

Langsam kamen wir voran und erlebten hautnah, was Jóns Teststrecke sonst noch zu bieten hatte - reichlich Schnee, mehrere tiefere Bäche, weite Geröllfelder mit vielen Löchern, Platten und großen Steinen und schlussendlich kam dann doch das Schlimmste, was uns passieren konnte: Tiefer feuchter Schnee, der richtig satt mit Wasser durchzogen ist. "Jetzt haben wir den Moment, in dem man sich überlegt, ob man ein Stück zurückfährt und eine bessere Strecke sucht." Der nasse Schnee bereitete uns immer mehr Probleme.“ Schließlich drehten wir um, solange wir es - angesichts dieser Schneemengen - noch selber ohne viel zu schaufeln schaffen konnten. Schade zwar, dass wir nur wenige hundert Meter bis zur nächsten Straße hatten. Das war uns Teilnehmern egal, weil uns die "tolle Extrastrecke" auf dem Rückweg zusätzlichen Spaß bereitete.

Touristische Highlights in Island

Auch wenn keine Passage kam, für die man Luft aus den 38-Zoll-Reifen ablassen musste, um besseren Halt auf dem Eis zu haben, waren alle Männer und Frauen im Team vollends begeistert. "4x4-Geländewagentouren auf ausgewählten Strecken haben inzwischen den gleichen Stellenwert, wie die Touren zum Whalewatching, die geführten Wanderungen über Gletscher oder in spektakuläre Höhlen. Derzeit sind Rundreisen mit dem Geländewagen gefragt. Die Selbstfahrer fahren auf empfohlenen Strecken, übernachten in Ferienhäusern und machen dabei jeden Tag an einer neuen Wanderstrecke halt, um die Natur hautnah zu Fuß und mit dem Rucksack zu erleben."

Weitere Informationen

Flug: Ab Kopenhagen dauert der Flug mit Icelandair weniger als vier Stunden (www.icelandair.de).
Landrover-Touren: Ausflüge mit dem Landrover Defender für Selbstfahrer oder als Gletscher- und Highlandtouren mit dem Guide werden von Isafold Travel angeboten (www.isafoldtravel.is).
Unterkünfte: Icelandic Farm Holidays hat mehr als 170 attraktive Countryside-Unterkünfte vom Ferienhaus, über den Bauernhof, bis zum gemütlichen Hotel ebenso im Angebot, wie Wanderungen, Selbstfahrertouren, Gletscherwanderungen oder mehrtägige Ausritte mit Islandpferden (www.farmholidays.is).
Walbeobachtung: Ein absolutes Muss auf Island sind die Touren zur Walbeobachtung, die von Elding Adventure at Sea ab Reykjavik angeboten werden (www.elding.is).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal