Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Familienurlaub >

Ferientickets im Preisvergleich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Familienurlaub  

Ferientickets im Preisvergleich

20.02.2008, 15:30 Uhr | Clever reisen!

Wer Billigtickets in der Feriensaison erwerben will, muss schnell sein (Foto: Clever reisen!)Wer Billigtickets in der Feriensaison erwerben will, muss schnell sein (Foto: Clever reisen!)Die Oster- und Sommerferien stehen vor der Tür. Höchste Zeit, die Suche nach einem günstigen Flug zu starten. Clever reisen! hat auf der Rennstrecke Mallorca für zwei Erwachsene und ein Kind am Beispiel der Ferientermine in Nordrhein-Westfalen getestet, wie sehr die Ticketpreise vor, in und genau zu Ferienbeginn schwanken und gibt Tipps, wie auch Familien den Weg zum Schnäppchenticket finden. Ein überraschendes Ergebnis für Sparfüchse.

#

Zum Durchklicken Airline-Preistest Osterferien
Zum Durchklicken Airline-Preistest Sommerferien
Sagen Sie Ihre Meinung Airline-Bewertungen

#

Anzeige
Cover Clever reisen! / Ausgabe 2/2008Cover Clever reisen! / Ausgabe 2/2008

#


Ferienaufschlag satte 200 Euro

Wer sich mit der Familie in den Oster- oder Sommerferien ein paar schöne Tage auf Mallorca gönnen will, und damit auf Flüge in den Ferien angewiesen ist, reist teurer als alle, die vor den Ferien in den Urlaub starten können. Das Ergebnis ist nicht neu. Jeder, der Kinder hat, weiß, dass alle Fluggesellschaften einen - nennen wir es - „Ferienaufschlag“ berechnen. Dieser liegt im aktuellen Osterferientest bei durchschnittlichen 190 Euro und im Sommerferientest bei nicht wesentlich höheren 200 Euro im Durchschnitt! Was dagegen ins Auge sticht: Der einfache Rückflug (ohne Steuern und Gebühren) ist im Osterferienvergleich bei allen getesteten Billigfliegern - oft sogar deutlich - günstiger als der Hinflug. Da ist bei Ryanair zum Beispiel tatsächlich ein Schnäppchenticket für 5,99 Euro und bei Germanwings ein so oft beworbener 19- Euro-Billigflug buchbar. Und auch im Sommerferientest sind es eher die Rückflüge, die man noch als Billigflug durch gehen lassen kann.

Benimm über den Wolken Flugzeug-Knigge
Lust auf Urlaub? Flüge buchen

Billig hin - teuer zurück?

Apropos Werbung: Im Testzeitraum wurden bei Condor aktuell „Kurzfliegen“-Aktionstickets für 29 Euro Oneway-Komplettpreis angeboten. Schnell liegt die Vermutung nahe: Wenn der Hinflug besonders günstig ist, muss der Rückflug dagegen sehr viel teurer sein. Falsch gedacht: Wer besonders flexibel in Bezug auf die Reisezeit ist, findet hier zum Beispiel vom 17. bis 22. Februar 2008 einen Hin- und Rückflug von Düsseldorf nach Mallorca zum beworbenen Komplettpreis von 58 Euro, was Familien mit Kindern statt zu einem Jubelgeschrei eher zu einem resignierten Schulterzucken animieren wird. Dennoch: Die Stichprobe bei der Konkurrenz zeigt, auch sie kann mithalten - oder ist doppelt so teuer. Ryanair bietet für dieselben Flugdaten Tickets für 9,99 Euro an, was zuzüglich Steuern und Gebühren einen Gesamtpreis von 57,38 Euro ergibt. Bei Easyjet würden 66,98 Euro (ab Dortmund) fällig werden. Germanwings dagegen berechnet 102,43 Euro, Air Berlin sogar 134 Euro.

Ferienbeginn meiden

Aber auch Familien können am Flugpreis sparen, wenn sie clever buchen. Vermieden werden sollte in jedem Fall, direkt zu Sommerferienbeginn
in den Urlaub zu fliegen. Hier gilt, antizyklisch zu reisen, soweit es die Möglichkeiten zulassen, und besser: einen Termin mitten in den Ferien buchen. Denn bei allen getesteten Fluggesellschaften zahlt man deutlich weniger, wenn man nur eine Woche nach Ferienstart reist. Außerdem ist es immer ratsam alle Anbieter, also auch Linien- und Charterflieger, in den Preisvergleich einzubeziehen, denn günstige 29-, 39- oder 59-Euro-Tickets sind schon lange nicht mehr nur bei den Billigfliegern zu finden. Auch die meisten Ferienfluggesellschaften verkaufen einen Teil ihrer Plätze zu preiswerten Staffelpreisen.

Flüge kombinieren

Eine gute Möglichkeit hierzu bieten unabhängige Preisvergleichportale wie zum Beispiel www.discountflieger.de, auf denen die Flüge verschiedener Airlines miteinander kombiniert werden können. Das heißt, der Hin und Rückflug muss nicht bei ein und derselben Fluggesellschaft gebucht werden, stattdessen kann die günstigste Airline-Kombination ausgewählt werden. So kann man am Beispiel der Osterferien mit dem günstigsten Hinflug von Ryanair (59,99 Euro pro Person exklusive Steuern und Gebühren) und dem niedrigsten Rückflug von Air Berlin (33 Euro pro Person exklusive Steuern und Gebühren) sparen. Allerdings muss beachtet werden, dass Ryanair Düsseldorf nicht direkt anfliegt, sondern im circa 70 Kilometer entfernten Weeze landet. Die Transportkosten lassen die Ersparnis wiederum auf ein Minimum schrumpfen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal