Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Familienurlaub >

Legoland Deutschland: Weltrekordversuch live miterleben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Legoland Deutschland  

Weltrekordversuch live miterleben

12.03.2010, 11:30 Uhr | t-online.de

Legoland Deutschland: Weltrekordversuch live miterleben. Weltrekordversuch im Legoland. (Foto: Legoland)

Weltrekordversuch im Legoland. (Foto: Legoland)

Im Freizeitpark Legoland Deutschland im bayerischen Günzburg findet vom 30. März bis 13. April 2010 ein spektakulärer Guinness World Records Versuch statt. Der australische Meeresbiologe und Abenteurer Lloyd Godson wird 14 Tage lang in einem vier Quadratmeter großen Haus in der Unterwasserwelt Legoland Atlantis by Sea Life leben – ohne aufzutauchen. Und die Besucher können live dabei sein. Gewinnen Sie einen Eindruck der Aktion in unserer Foto-Serie.

Stromerzeugung im Freizeitpark

Vor den Augen der Besucher wird er versuchen, die größte Menge Strom zu erzeugen, die jemals durch Fahrradfahren unter Wasser generiert wurde. Er ist Meeresbiologe, Umweltschützer und Abenteurer. Er liebt das Wasser und die Herausforderung. Seit eineinhalb Jahren bereitet sich Lloyd Godson auf seinen Weltrekordversuch vor, der am 30. März im Legoland Deutschland beginnt. 2500 Wattstunden Strom muss der 32-jährige Hochleistungssportler mit seinen Pedalen in den zwei Wochen unter Wasser erstrampeln. Ein offizieller Guinness World Records Schiedsrichter wird diese neue Bestmarke am 13. April bestätigen – wenn sie gelingt.

Ein Haus unter Wasser

Ein 2,50 auf 1,60 Meter sind die Innenmaße des Hauses, in das Lloyd Godson einziehen wird. In diesem kleinen Wohnraum muss er 336 Stunden verbringen, essen, schlafen, sich waschen und auf die Toilette gehen. Taucher installierten das knallrote Zuhause in der vergangenen Woche. In mehreren Schritten wurden das Edelstahlgerüst und acht je 1,9 Tonnen schwere Betonklötze über eine Dachöffnung im Aquarium versenkt. Da das Haus mit einer Luke am Boden wie eine Taucherglocke konstruiert ist und circa acht Tonnen Auftrieb hat, musste es zum Versenken komplett geflutet und anschließend mit Sauerstoff leer gepumpt werden. Während der Aktion wird Lloyd Godson über einen Kompressor mit Atemluft versorgt.

Aquanaut kann jederzeit flüchten

Ventile sorgen dafür, dass der Luftdruck im Haus stets über dem Druck des Wassers liegt. So kann der Aquanaut sein Domizil im Notfall jederzeit über die 70 auf 70 Zentimeter große Bodenluke verlassen und von Tauchern mit Frischwasser oder Essen versorgt werden, ohne dass Wasser ins Haus eindringt. Godson teilt sein Unterwasser-Reich mit Messinstrumenten, die die Luftqualität und seine Körperfunktionen überwachen. Alle Einrichtungsgegenstände, der Generator zur Stromgewinnung und die technischen Instrumente installiert Godson in den verbleibenden Wochen mit Hilfe von Tauchern im Haus. Mit seinem Computer hält er Kontakt zur Außenwelt.

Lustige Aktion mit ernstem Hintergrund

Der Rekordversuch wird auch der Wissenschaft dienen: Dennis Chamberland, Bio-Ingenieur der NASA, erforscht die Auswirkungen eines Langzeitaufenthalts unter Wasser. Dabei sollen neue Erkenntnisse für die Errichtung dauerhafter Unterwasser-Kolonien gewonnen werden. Auch die internationale Taucharzt-Organisation Divers Alert Network (DAN) begleitet Godson mit einer wissenschaftlichen Studie. Sie untersucht unter anderem die Auswirkung auf die Fließeigenschaften seines Blutes und will damit langfristig die Sicherheit des Sporttauchens erhöhen. Die Entwicklung des Unterwasserhauses stellte die Planer in der eineinhalbjährigen Projektphase vor zahlreiche Herausforderungen.

Besucher sind live dabei

Da das Unterwasser-Habitat in einem Aquarium steht, werden besondere Ansprüche an die Materialien und Abläufe gestellt. Die Luftzufuhr muss stets gesichert sein, das Wasser von Toilette und Dusche gesammelt und ein ausreichender Nachschub an Lebensmitteln gewährleistet werden. Um die Sicherheit der Fische zu garantieren, müssen alle Bestandteile, wie das Edelstahlgerüst des Hauses oder die Dichtungsmaterialien, salzwasserfest sein. Sie dürfen also weder rosten noch selbst Substanzen ans Wasser abgeben. Der Abenteurer Lloyd Godson wird im Legoland in jedem Fall beste Bedingungen für seinen Versuch vorfinden. Im Jahr 2009 wurde der mit 535.000 Litern gefüllte Ocean Tank eröffnet. Rund 1300 Fische - darunter Haie und Rochen -sowie zahlreiche staunende Besucher, werden Lloyd live beobachten können.

Eine Aktion als Botschaft

Der Kontakt, gerade zu den Kindern, ist Lloyd wichtig. Mit seinem Experiment will er den Gästen vermitteln, wie schützbedürftig und fragil der Lebensraum Meer ist und mit
welchen Herausforderungen ein Leben unter Wasser verbunden wäre. Dieser Gedanke spiegelt sich auch in seiner Arbeit wider. Wenn er nicht gerade ein Abenteuer bestreitet, arbeitet er an innovativen Schulprojekten, die den Kindern den Schutz der Meere und seiner Bewohner nahe bringen. Ohne die Hilfe zahlreicher Partner wäre dieses Experiment nicht möglich.

Das Legoland

Wer sich schon immer die Frage gestellt hat, was man wohl mit über 50 Millionen Lego-Steinen so alles anfangen kann, kommt um eine Reise ins bayrische Günzburg nicht herum. Dort zeigen nämlich die Edutainmentprofis aus Dänemark, was mit Kreativität, Phantasie und Kunststoffsteinen so alles machbar ist. Nach England, Amerika und dem Ursprungspark im dänischen Billund kann man seit 2002 den jüngsten Spross der Legoland Freizeitparks mit seinen vielen Attraktionen für die ganze Familie besuchen.

Weitere Informationen

LEGOLAND Deutschland GmbH, Legoland Allee 1, 89312 Günzburg, Deutschland, Telefon: 0180-5-700 757 01 (4 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; ggf. abweichender Mobilfunktarif), Öffnungszeiten Legoland Deutschland ist vom 27. März bis 7. November 2010 von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. www.legoland.de, längere Öffnungszeiten an Wochenenden, Ferienterminen und Feiertagen. Schließungstage: 19.-21. April / 26.-28. April / 14.+15. September / 20.-22. September, Erwachsene zahlen 36 Euro Eintritt, Kinder (3-11 Jahre) 32 Euro, www.Legoland-Unterwasserrekord.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal