Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Familienurlaub >

Besucher zu dick: Harry-Potter-Park baut Achterbahn um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Besucher zu dick: Harry-Potter-Park baut Achterbahn um

17.09.2010, 12:34 Uhr | Spiegel Online

Besucher zu dick: Harry-Potter-Park baut Achterbahn um. Nicht jeder Besucher des Parks ist so schlank wie Harry Potter. (Foto: dpa)

Nicht jeder Besucher des Parks ist so schlank wie Harry Potter. (Foto: dpa)

Zauberhaft eng: Weil ständig übergewichtige Besucher zurückgewiesen werden mussten, hat der Harry-Potter-Vergnügungspark in Florida nun die Sitze einer Achterbahn modifiziert - viele Gäste hatten sich zuvor beschwert. Bewundern Sie den Harry-Potter-Park auch in unserer Foto-Serie.

Besucher einfach zu dick

Nicht jeder Besucher des Freizeitparks "Wizarding World of Harry Potter" hat die schmalen Maße des beliebten Zauberers aus dem Roman. Deshalb durften viele Magiefans bislang nicht mit der Achterbahn "Harry Potter and the forbidden journey" fahren - ab einem gewissen Umfang ließ sich der Sicherheitsbügel an den Sitzen nicht ordnungsgemäß einrasten. Jetzt hat der Park, der im Juni in Florida eröffnet wurde, auf die Beschwerden von Besuchern reagiert. Ein Teil der Sitze wird so umgebaut, dass auch korpulentere Menschen Platz finden. Um festzustellen, ob jemand einen Spezialsitz braucht, bedient sich der Park eines Prinzips, das ein wenig an die Größenbestimmung von Handgepäck am Flughafen erinnert: Die Besucher müssen auf einem Testsitz Platz nehmen und werden dann bei Bedarf in eine separate Schlange gelotst.

Eine Diät für die Achterbahn

Besonders glücklich haben die Parkbetreiber mit ihrer Neuerung einen amerikanischen Harry-Potter-Fan namens Banks Lee gemacht. Seit Monaten schreibt er einen Blog mit dem Titel "Banks Lee & the three Clicks - my journey to fit on an enchanted bench" ("Banks Lee und die drei Klicks - mein Weg dahin, auf einen verzauberten Sitz zu passen" - mit den drei Klicks sind die Einrastgeräusche des Sicherheitsbügels gemeint). Darin beschreibt er detailgenau, wie er sich eine Diät auferlegte, um endlich in die Achterbahn zu passen. Der 24-Jährige teilte nun seinen Lesern mit, die Modifikationen der Sitze seien eine "fantastische Neuigkeit".

Trailer: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal