Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Familienurlaub >

Legoland: Berliner Stadtschloss im Mini-Format

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Legoland: Berliner Stadtschloss im Mini-Format

06.07.2011, 11:24 Uhr | Markus Roman, mro, t-online.de

Legoland: Berliner Stadtschloss im Mini-Format. Das Berliner Stadtschloss im Maßstab 1:60 (Foto: Legoland Discovery Centre)

Das Berliner Stadtschloss im Maßstab 1:60 (Foto: Legoland Discovery Centre)

Seit Jahren diskutiert Berlin über den Neubau des Humboldtforums, doch vor 2013 wird wohl nicht mit dem Bau begonnen. Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Wahrzeichen können sich die Hauptstädter schon jetzt abholen: Im Legoland Discovery Center am Potsdamer Platz entsteht das Stadtschloss im Mini-Maßstab 1:60 aus hundertausenden Legosteinen. Um dem späteren Original möglich ähnlich zu sein, holte der Modellbauer sogar Tipps vom Architekten des Schlosses ein. Sehen Sie den Schloss-Nachbau auch in unserer Foto-Show.

Selbst die Planer des Original-Schlosses sind begeistert

Ganz fertig ist der zwei mal drei Meter große Nachbau im Legoland Discovery Center noch nicht. Mehr als 250.000 von insgesamt 400.000 bestellten Bausteinen hat Modellbauer Pascal Lenhard bereits verbaut, voraussichtlich im November soll der letzte Stein gesetzt sein. Alle verwendeten Bauteile sind handelsübliche Legosteine in den Farben grün, weiß, beige oder gelb, 250 verschiedene Formen kommen zum Einsatz. Für die Gestaltung des Mini-Schlosses informierte sich Lenhard bei Architekt York Stuhlemmer, den der Förderverein mit den Fassadenplänen des echten Schlosses beauftragte. Das Ergebnis kommt auch bei den Planern des Stadtschlosses gut an. Dr. Frank Nägele, Kaufmännischer Vorstand der Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum, überzeugte sich Anfang Juni selbst vom Baufortschritt des Lego-Stadtschloss-Projektes und zeigte sich begeistert. "Es ist großartig, wie schnell und detailgetreu Pascal Lenhard aus den Originalplänen das 'kleine' Berliner Schloss erbaut hat!", so Nägele. "Wir freuen uns sehr über das fast fertige Modell, während das Original noch in der Planung ist. So wird unser 'Humboldtforum' später aussehen."

Nur fünf Monate Vorbereitung

Die Bauzeit des Lego-Schlosses ist ebenfalls rekordverdächtig: Nach nur fünf Monaten Vorbereitungszeit startete Modellbauer Lenhard im August 2010 mit dem Bau, im November soll dieser abgeschlossen sein. Der Verschleiß der Steine ist recht gering: Bislang fielen erst 1500 Klötzchen Fehlern beim Bauen zum Opfer, etwa, wenn die Steine nach dem Aufbringen des Spezialklebers falsch gesteckt wurden. Den Baufortschritt bewertet Lenhard positiv: "Den schwierigsten Teil habe ich jetzt schon geschafft", sagt der Modellbauer. "1000 Arbeitsstunden stecken bisher in dem LEGO Stadtschloss. Der Schlüterhof hat mich allein 200 davon gekostet und mir meine ersten grauen Haare gebracht."

Weitere Wahrzeichen im Legoland Discovery Centre

Auf den 3500 Quadratmetern des Legoland Discovery Center können Besucher neben dem Schloss Lego-Nachbauten weiterer Berliner Wahrzeichen bestaunen, etwa des Brandenburger Tors, der Gedächtniskirche oder des Sony Centers. Die Miniatur des Berliner Doms hingegen musste für das Schloss entfernt werden. Zu verfehlen ist der Indoor-Park kaum: An der Potsdamer Straße weist eine sechs Meter hohe Giraffe aus Lego- und Duplosteinen den Weg zum Legoland Discovery Centre. Neben verschiedenen Fahrgeschäften können sich kleine Hobby-Architekten im Bau- und Test-Centre mit unzähligen Legosteinen beschäftigen, in speziellen Modellworkshops auch unter professioneller Anleitung. In der Schau-Fabrik produziert sich der Besucher ein besonderes Souvenir: den eigenen Legostein.

Weitere Informationen:

LEGOLAND® Discovery Centre Berlin, Potsdamer Straße 4, 10785 Tiergarten, Berlin, Germany. Tel.: 030/3010400. www.legolanddiscoverycentre.de. Öffnungszeiten 10 bis 19 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr. Standard-Ticket bei Online-Buchung 7 Euro.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal