Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Familienurlaub >

"AquaMagis": Deutschlands erste Steh-Rutsche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erlebnisbad-Neuheit  

Keine Panik! Hier ist das Hinunterrutschen im Stehen erwünscht

02.07.2015, 15:34 Uhr | zto, t-online.de

Mutige Damen testen die weltweit erste Stehrutsche

Die Rutschpartie erstreckt sich über 35 Meter und erfordert einige Sicherheitsvorkehrungen.

Mutige Damen testen die weltweit erste Stehrutsche. (Quelle: ProSieben)


Was in anderen Freizeitbädern bisher verboten war, ist hier ausdrücklich erwünscht - nämlich im Stehen herunterrutschen. Mit den beiden Steh-Rutschen holt das Erlebnis- und Wellnessbad "AquaMagis" zwei Weltneuheiten nach Plettenberg im Sauerland. Schauen Sie sich die neuen Rutschen-Highlights auch in unserer Foto-Show an.

140 Redakteure im Einsatz für unsere Fans:
Jetzt "Gefällt mir" klicken!

t-online.de auf Facebook.

Statt im Sitzen, Liegen oder auf dem Reifen, können Besucher endlich ihre coolen sowie lässigen Surfer-Posen zeigen. Angedacht sind zwei verschiedene Rutschverläufe. Für "Anfänger" geeignet ist die mehr als 30 Meter lange Rutsche mit dem Namen "SauerlandSURFER".

Nachdem diese Hürde gemeistert ist, geht es auf die mehr als 100 Meter lange Profi-Variante "CrazySURFER" im Außenbereich des Bades. Somit kommen sowohl mutige Surfer als auch Einsteiger oder Neugierige auf ihre Kosten.

UMFRAGE
Würden Sie gerne einmal die neuen Steh-Rutschen ausprobieren?

Video klärt auf, wie das Steh-Rutschen funktioniert

Der Entwurf der Rutschen stammt vom Schweizer Hersteller Klarer Freizeitanlagen AG. Eine kleine Delegation testete ihn dort zuletzt im März - bei drei Grad Außentemperatur und Schneeregen eine echte Herausforderung. Die Reaktionen waren durchweg positiv. "Die Rutschen-Fans sind genauso begeistert wie wir. Je öfter man es ausprobiert und je besser man es kann, umso lustiger wird es", berichtet "AquaMagis"-Betriebsleiter Martin Roth.

Beim Herunterrutschen kommt es vor allem auf die richtige Technik an. Im Rutschen-Wartebereich wird ein zweiminütiger Erklärfilm gezeigt, worin auf einfache Weise alles Wissenswerte erklärt wird. Allem voran die Stellung der Füße, die zum Beschleunigen und Bremsen eingesetzt werden. Zieht man die Zehenspitzen des vorderen Fußes an, beschleunigt sich die Fahrt.

Laut Homepage ist die Anfänger-Variante bereits im Probebetrieb. Der 100 Meter lange "CrayzSURFER" soll am 8. Juli für das Publikum freigegeben werden. 

Weitere Informationen

Das 2003 eröffnete "AquaMagis" in Plettenberg verfügt insgesamt über zwölf Rutschen und sieben Wasserlandschaften. Noch mehr Infos finden Sie unter www.aquamagis.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal