Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Die besten Sitzplätze im Flugzeug - wo man im Flugzeug am besten sitzt.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die besten Plätze im Flugzeug  

First-Class-Gefühl in der Holzklasse

22.09.2016, 14:23 Uhr | Hans-Werner Rodrian, srt

Die besten Sitzplätze im Flugzeug - wo man im Flugzeug am besten sitzt.. Schluss mit Sardinen-Feeling: So ergattern Sie die besten Sitzplätze im Flugzeug. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schluss mit Sardinen-Feeling: So ergattern Sie die besten Sitzplätze im Flugzeug. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie einfach war das doch noch vor wenigen Jahren: Die Flüge waren teurer, aber alle Passagiere hatten Platz. Heute klemmen gerade Großgewachsene wie die Klappmesser in ihrem Sitz. Das muss aber nicht sein. Wir nennen sechs Möglichkeiten, der Sardinendosen-Enge zu entfliehen.

Einen Gangplatz nehmen

Fensterplätze sind bei Urlaubern deutlich beliebter. Aber Kenner nehmen trotzdem den Gang. Wer aufstehen möchte, muss nicht über den Sitznachbarn hinweg klettern. Und wenn nicht gerade der Kaffeewagen vorbeirollt, lassen sich die Beine am Vordersitz vorbei auch gemütlich ausstrecken. Paare entscheiden sich sinnvollerweise für gegenüber liegende Gangplätze. Mit etwas Glück bleiben die Mittelsitze daneben sogar frei. Die passenden Sitzplätze sichert sich der Profi gleich bei der Buchung. Kostenlos ist das allerdings nicht immer. 

Die richtige Fluggesellschaft wählen

Nicht alle Flugzeuge haben den selben Sitzabstand. Besonders Billigflieger bestuhlen ihre Maschinen besonders eng. Der Abstand zwischen zwei Sitzen beträgt manchmal 76 Zentimeter. Generell variiieren Sitzabstände je nach Airline und Flugzeugtyp in der Economy zwischen 76 und 84 Zentimetern. Wer es genau wissen will, der schaut in Webportalen wie Seatguru, Seatexpert oder Seatplans nach. Sie bieten Übersichten und Erfahrungsberichte von Vielfliegern. Urlaubern, die nicht selber suchen wollen, hilft ein gutes Reisebüro. Das kennt auch die Fallstricke. Der wichtigste: Ein und dieselbe Fluggesellschaft fliegt bei unterschiedlichen Maschinentypen oft mit ganz unterschiedlichen Sitzabständen. 

Einen guten Sitzplatz ausfindig machen

Vielflieger wissen: Nicht alle Sitzplätze im Flugzeug sind gleich attraktiv. Zum Beispiel muss an den Notausgängen ein größerer Abstand eingehalten werden. Wer dort sitzt, der hat vergleichsweise viel Beinfreiheit. Nachteil: Aus Sicherheitsgründen darf dort kein Handgepäck im Fußraum stehen; außerdem kann es am Notausgang schon mal ziehen. Mehr Platz gibt es auch in der allerersten Reihe direkt hinter dem Cockpit oder der Business-Class: Nach vorne bleibt da viel Fußraum, außerdem gibt es keinen Vordermann, der sich zurücklehnen könnte. Zahlreiche Fluggesellschaften vergeben diese Plätze ausschließlich an Mütter mit Kleinkindern. Aber es gibt noch andere gute Sitze: bei Großraummaschinen zum Beispiel direkt an den Einstiegstüren. Die Reihen vor Türen und Notausgängen sowie die allerhinterste Reihe sind keine gute Wahl, denn dort lassen sich die Lehnen nicht zurückklappen.

Wer an die besten Plätze will, der braucht vor allem eins: die Bestuhlungsübersicht. Sie ist heute bei den meisten Airlines im Internet veröffentlicht oder noch besser, weil kommentiert, auf den oben bereits erwähnten Spezialwebseiten. Diese "Sprungstellen" bieten einige Luxussitze, vor denen keine Sitzreihe mehr liegt und wo man deshalb seine Beine weit ausstrecken kann. Nachteil dieser Plätze: Oft sind hier auch die Toiletten oder die Bordküche, und das bedeutet Gerüche und Störungen.

Einen XL-Sitz buchen

Dass es in jedem Flugzeug "bessere" und "weniger gute" Sitze gibt, haben mittlerweile auch die Fluggesellschaften gelernt. Längst verkaufen viele von ihnen die attraktivsten Sitzplätze gegen Bares. Das Zauberwort heißt mal "XL Seats", dann wieder "Sitzplatz Plus" wie bei Air France oder einfach "Sitze mit mehr Beinfreiheit" wie bei Lufthansa. Das Prinzip ist aber immer das gleiche: Man zahlt  pro Strecke zusätzlich und bekommt dafür einen Platz mit mindestens zehn Zentimeter mehr Beinfreiheit zugesichert. Statt Geld lassen sich auch Vielfliegermeilen für dieses Extra einsetzen. Für alle Airlines gilt: Sitzplätze am Notausgang werden nicht an Schwangere oder körperlich gebrechliche Passagiere sowie an Kinder unter zwölf Jahren vergeben. Wer die Normen nicht erfüllt, der kann auch noch an Bord umgesetzt werden. Für Mütter mit kleinen Kindern gibt es Sitze mit mehr Platz (ganz vorn im Flieger) ohne Aufpreis.

Sich Premium Economy leisten

Immer mehr Urlauber leisten sich heute das kleine Bisschen mehr Platz. Und so ist die Nachfrage nach Sitzen mit extra Beinfreiheit größer als die Zahl der Plätze am Notausgang. Mehr und mehr Airlines haben deshalb bereits einige "normale" Sitzreihen mit größerem Abstand montiert. Die "Zwischenklasse" (nicht mehr Economy, noch nicht Business) hat bei den Airlines Namen wie "Premium Economy" oder "Economy Plus". Eine Premium-Economy-Übersicht finden Sie hier. Außerdem haben wir ein paar Spartipps für diese Klasse zusammengestellt.

Früh dran sein

Doch egal, ob man einen Aufpreis zu zahlen bereit ist oder trotz Minimaltarif einen guten Platz bekommen will: Wichtig ist in jedem Fall, früh dran zu sein. Sonst sind die besten Plätze alle schon besetzt. Das gilt bereits bei der Reservierung: Bei vielen Airlines lassen sich Sitze schon mit der Buchung reservieren. Andere öffnen die Reservierungsmaske im Internet 30 Stunden oder einen Tag vor dem Flug. Wer sich das gemerkt hat und dann sofort seinen Sitzplatz aussucht, der hat noch die volle Auswahl. Aber selbst mit einem bereits gebuchten Bequem-Sitz lohnt es sich noch, früh am Flughafen zu sein. Denn bisweilen wird ein anderer als der ursprünglich geplante Maschinentyp eingesetzt, und das Early-Bird-Spiel beginnt von Neuem.

Zur Übersichtsseite "Rund ums Fliegen"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
UMFRAGE
Reservieren Sie Ihre Sitzplätze im Flugzeug vorab?

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal