Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Singapur Airlines: Airbus A380 fliegt nach London Heathrow

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Airbus A380  

Bald hebt der Airbus A380 nach Europa ab

30.01.2008, 19:15 Uhr | t-online.de, dpa

Lufthansa: A380-Start verzögert sich (Foto: ddp)Lufthansa: A380-Start verzögert sich (Foto: ddp)

Der A380-Passagierdienst bei Singapur Airlines startete am 25. Oktober 2007 mit einem Premierenflug von Singapur nach Sydney. Seitdem verkehrt die Maschine mit 471 Sitzplätzen täglich zwischen den beiden Städten. Nicht mehr lange wird dies die einzige Verbindung bleiben, da Singapore Airlines den Linienverkehr mit dem A380 nach Europa in Betrieb nehmen möchte. Der Airbus soll vom 18. März an zwischen Singapur und London-Heathrow fliegen, wie die Fluggesellschaft am Mittwoch mitteilte. London ist das erste Ziel in Europa, das von dem Riesenjet angeflogen werden soll. Die Ticketpreise in der Economy- und Business-Class unterscheiden sich nicht von den Standardpreisen der Airline. Lediglich die Preise für die exklusiven "Singapore Airlines Suites" werden im Vergleich zu anderen First-Class-Sitzen etwa 400 Euro pro Strecke teurer sein.

#


#

Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen
Selbst abheben
Unterkunft gesucht?

Die Luxusklasse bietet viel Komfort in der Luft

Den höchsten Komfort erlebt der Fluggast in der Luxusklasse des A380, die sich "Singapore Airlines Suites" nennt - mit dem unbescheidenen Zusatz "A Class beyond first" ("Eine Klasse jenseits der Ersten"). Die Suiten ersetzen die erste Klasse im Riesenvogel, Tickets für Hin- und Rückflug gibt es für etwa 5200 Euro pro Person und Strecke. Entworfen wurden die exklusiven Kojen vom französischen Star-Designer Jean Jacques Coste, der normalerweise Luxusyachten ausstattet. Bei den verwendeten Materialien ließ sich die Airline nicht lumpen: Feines Leinen, poliertes Holz und handgenähtes Leder erwarten den Luxusgast hinter automatischen Schiebetüren. Die Kabinen, die im Gegensatz zu gewöhnlichen Business-Class-Sitzen sogar ein eigenes Bett besitzen, lassen sich je nach Wunsch zur Ruhestätte oder zum mobilen Büro umfunktionieren. Der 58 Zentimeter große Flachbildschirm dient je nach Wunsch der Unterhaltung oder als Computer-Ersatz zum Arbeiten. Auch das Essen dort ist edel: Von Top-Köchen kreiertes Essen wird mit ausgewählten Weinen serviert - natürlich genau dann, wenn der Gast es wünscht. Die Anzahl der Suiten ist höchst exklusiv: An Bord gibt es gerade einmal zehn der Suiten - acht Einzel- und zwei Doppelkabinen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal