Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Strengere Sicherheitsregeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor- und Nachteile des neuen Luftfahrtabkommens EU-USA  

Strengere Sicherheitsregeln

31.03.2008, 14:36 Uhr | AFP

Noch nicht endgültig geregelt über das Abkommen sind Sicherheitsfragen. Zwischen Washington und Brüssel gibt es Streit über die US-Forderung, auf allen Flügen von der EU in die USA bewaffnete Flugbegleiter (Sky Marshals) einzusetzen. Dagegen gibt es in Brüssel Widerstand. Ein Abkommen über die Übermittlung von Fluggastdaten trat hingegen bereits 2007 in Kraft. Die US-Behörden haben Zugriff auf 19 persönliche Daten, die Reisende in die USA beim Ticketkauf angeben müssen, so etwa Name, Anschrift und Emailadresse des Flugpassagiers sowie Kreditkartennummer, Kofferzahl und den Sitz im Flugzeug.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video



Anzeige
shopping-portal