Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Körpergeruch II

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reiserecht kurios  

Körpergeruch II

22.06.2009, 11:44 Uhr

Zumindest teilweise bekam ein Fluggast recht, der mit seinen eigenen Ausdünstungen die Geruchssinne seiner Mitreisenden strapazierte - und deswegen nicht mitfliegen durfte. Der Mann war 2005 bei einem Flug der British Airways von Hawaii nach Düsseldorf unmittelbar vor dem Abflug ausgeschlossen worden, weil sich eine Sitznachbarin über den Schweißgeruch beschwerte. Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab der Forderung des Gastes zumindest teilweise recht: British Airways muss dem Gast zumindest die Kosten für die außerplanmäßige Übernachtung bezahlen, etwa 260 Euro. In erster Instanz hatte das Gericht noch zugunsten der Airline entschieden, da diese sich in ihren Beförderungsbedingungen vorbehält, Gäste wegen extremen Körpergeruchs vom Flug auszuschließen.

(Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen: 18 U 110/06)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal