Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Unfreiwillige Haartönung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reiserecht kurios  

Unfreiwillige Haartönung

22.06.2009, 11:44 Uhr

Als Blondine ging eine Mallorca-Urlauberin in den Pool, mit grün gefärbten Haaren kam sie wieder heraus: Der zu hohe Chlor-Anteil im Wasser verfärbte die Haare der Klägerin. Das beeinträchtigt die Urlaubsfreude, fand auch das Amtsgericht Bad Homburg und sprach ihr eine Reisepreisminderung von zehn Prozent zu. Das zusätzlich geforderte Schmerzensgeld gab es allerdings nicht. Begründung: Die Klägerin trug keine Badekappe, außerdem habe sie die Haare früher bereits in schrillen Farben gefärbt.

(Amtsgericht Bad Homburg, Aktenzeichen 2C 109/97-10)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video



Anzeige
shopping-portal