Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Airbus A380: Emirates öffnet die erste fliegende Duschkabine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Airbus A380  

Die weltweit erste fliegende Duschkabine...

30.07.2008, 13:13 Uhr | K. Seitz

Emirates präsentiert die erste Duschkabine in einem Linienflugzeug. (Foto: dpa)Emirates präsentiert die erste Duschkabine in einem Linienflugzeug. (Foto: dpa)...in einem Linienjet. "Duschen im Flugzeug?". Was wie ein rutschiges und gefährliches Unterfangen klingt, ist die neuste Luxus-Innovation im Airbus A380. Vor einigen Monaten durfte die Öffentlichkeit einen Blick in die ausgeklügelte Innenausstattung des A380 der Singapore Airlines werfen, nun gibt es auch ganz frische Fotos vom neu ausgelieferten Mega-Vogel der Emirates.

#
Foto-Serie So sieht der A380 von Singapore Airlines aus
Lieber mit dem Auto ans Ziel?
Zug als Alternative

#

#

Das fliegende Spa

Auf den Bildern sind tatsächlich Duschkabinen zu erkennen. Die First Class gleicht eher einem Spa-Bereich als einem Transportmittel. Da kommt der Gast ohne Rückenschmerzen am Ziel an. Wer testen möchte, ob Duschen in 10.000 Metern Höhe ohne blaue Flecken und andere Problemchen funktioniert, muss nur ein First-Class-Ticket der Emirates buchen - ab dem 1. August geht es regelmäßig von Dubai nach New York. Aber ganz entspannt und unproblematisch ist das Spa-Vergnügen in luftiger Höhe nicht. Jeder der 14 First-Gäste hat genau 25 Minuten Zeit um sich im Spa zu entspannen. Außerdem ist die reine Duschzeit auf fünf Minuten begrenzt - blöd nur, wenn der Passagier gerade frisch eingeseift in der Kabine steht und mit einem "Pling" das "Bitte anschnallen"-Zeichen aufleuchtet. Gurte gibt es in der Dusche nämlich keine und bei aufkommenden Turbulenzen sollte sich der Gast so schnell wie möglich wieder zu seinem Sitz bewegen. Es gibt zwei Spas an Bord - mit einer Größe von je sechs Quadratmetern. Neben der "Schnell-Dusche" trumpft der Bereich mit einem großen Spiegel, Fußbodenheizung, Haartrockner und vielen anderen Annehmlichkeiten auf.

Foto-Serie Impressionen vom A380
Spiele-Download


Wie der Fürst in der First

Den First-Gästen geht es rund herum gut. Wer seine Fünf-Minuten-Dusche hinter sich gebracht hat, kann in seiner privaten Suite den Sitz in eine Massagebank verwandeln. Oder sich im Mega-Spiegel anschauen. Oder die Minibar plündern. Doch auch außerhalb der vier Quadratmeter großen Suiten muss niemand verdursten: es gibt zwei Bars. Eine ist jedoch den First-Passagieren vorbehalten. Die andere Bar ist auch für die Economy- und Businesspassagiere zugänglich, die natürlich auch mit dem neuen Megaflieger reisen können.
#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal