Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Ryanair erklärt Tausende Tickets für ungültig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Drittanbieter  

Ryanair erklärt Tausende Tickets für ungültig

11.08.2008, 16:36 Uhr | Spiegel Online

Ryanair-Maschine. (Foto: Imago)Ryanair-Maschine. (Foto: Imago)Ryanair greift durch: Wer nicht auf der Web-Seite des Billigfliegers, sondern bei einem Drittanbieter sein Ticket gebucht hat, bleibt ab sofort am Boden. Die Fluggesellschaft rechnet mit rund tausend betroffenen Passagieren täglich.

#

Alle Strecken und Preise im Vergleich
Zum Durchklicken 5 Tipps zum günstigsten Flug
#


Riegel vor das Online-Geschäft

Die Billigfluggesellschaft Ryanair schiebt dem Online-Geschäft mit ihren Flugtickets einen Riegel vor. Wer nicht auf der Ryanair-Website gebucht hat, darf von diesem Montag an nicht mehr mitfliegen, wie das Unternehmen in Großbritannien ankündigte. Die Fluglinie wehrt sich damit gegen das "Screenscraping", eine Methode, mit dem Online-Ticketanbieter die Buchungsdaten der Fluglinie erfassen und in ihr System übernehmen. Die Buchungsgebühr, die die Reisenden über den Ticketpreis hinaus zahlen, geht dann in die Kasse des jeweiligen Online-Anbieters.

Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen
Ratgeber So ergattern Sie die besten Plätze im Flieger
Airline-Steckbriefe


Zum Schutz der Passagiere?

"Wir sind fest entschlossen, hart gegen solche Seiten vorzugehen", sagte Daniel de Carvalho, Sprecher von Ryanair laut dem britischen "Telegraph". Nach Angaben des Unternehmens wurden bereits mehrere Musterklagen gegen Drittanbieter geführt, unter anderem gegen die deutsche Firma V-Tours. Das Unternehmen ist nicht selbst mit einem Internet-Ticketservice vertreten, sondern beliefert Online-Reiseportale und Reisebürokooperationen mit Pauschalreisen. Immer wieder gebe es Probleme mit Passagieren, die bei Flugänderungen oder Annullierungen nicht informiert werden, begründet Ryanair das harte Vorgehen gegen die Drittanbieter. Zudem werden den Buchungsanbietern Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen. Sie seien per Rundschreiben darüber informiert worden, dass die dort gekauften Tickets ab dem 11. August nicht mehr gültig sind.

Günstiger in den Urlaub?
Zum Durchklicken Handgepäckregeln: Das darf mit


Informationen per E-Mail

Betroffene Fluggäste werden nach Angaben von Ryanair per E-Mail kontaktiert. Ryanair schätzt, dass täglich tausend Passagiere betroffen sind. Die Buchung werde gelöscht und der Ticketpreis rückerstattet, kündigte die Fluggesellschaft an. Sollte die E-Mail-Adresse auf der Buchung aber die eines der konkurrierenden Online-Reiseportale sein, sei es die Aufgabe des jeweiligen Dienstes, den Passagier zu informieren. Auch die Fluggesellschaft Easyjet hat Online-Buchungsportalen den Kampf angesagt. Besuchern der britischen Expedia-Website wurden Easyjet-Flüge angeboten - zu höheren Preisen als vom Billigflieger selbst. In Deutschland sind bei Expedia.de allerdings keine Flüge für Easyjet oder Ryanair buchbar.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal