Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Empörung über erotische Flugzeuglackierung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Southwest Airlines  

Empörung über erotische Flugzeuglackierung

04.03.2009, 15:18 Uhr | Spiegel Online

Southwest Airlines: Ein Bikini-Foto des Models Bar Refaeli ziert einen Flieger (Foto: afp)Southwest Airlines: Ein Bikini-Foto des Models Bar Refaeli ziert einen Flieger (Foto: afp)Aufregung um überdimensionales Bikini-Foto: Passagiere kritisieren die US-Fluglinie Southwest wegen einer freizügigen Werbe-Lackierung auf einer Boeing 737. Die Airline hatte sich vor einiger Zeit noch selbst als übermäßig strikter Sittenwächter aufgespielt. Eine Werbung für die Bikini-Ausgabe des US-Magazins "Sports Illustrated" sorgt für Empörung in den USA. Denn auf einem Flugzeug der Southwest Airlines ist seit einigen Tagen ein Bild des nur minimal bekleideten Models Bar Refaeli zu sehen.

#
Zum Durchklicken Bitte kein Applaus: Benimm-Knigge im Flieger
Günstiger in den Urlaub?
Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen

#

#

Täglich flattern etliche Briefe und E-Mails ins Haus

Die Resonanz ist groß, täglich gehen seitdem zahlreiche E-Mails und Briefe bei der Fluglinie ein. "Vielen Frauen gefällt es nicht, wenn ihr Mann unzüchtige Bilder zu sehen bekommt oder wenn sie kleinen Kindern erklären müssen, warum die Frau auf dem Flugzeug ihre Brüste zeigt", schrieb ein Paar aus Texas in einem Beschwerdebrief an Southwest, wie die Zeitung "The Guardian" berichtet. Andere erzürnte Kunden bezeichneten den Aufdruck als "Softporno". Eine Southwest-Sprecherin sagte, es gebe 25 Prozent negatives Feedback, drei Viertel der Zuschriften dagegen seien wohlwollend. "Wenn man etwas Anderes, Einzigartiges macht, gibt es immer ein paar Leute, die nicht einverstanden sind", sagte die Sprecherin. Es habe lange Diskussionen innerhalb des Unternehmens gegeben, um sicherzugehen, dass das Motiv angemessen sei.

Zum Durchklicken Die besten Sprüche der Crews
Zum Durchklicken 5 Tipps zum günstigsten Flug
Airline-Steckbriefe


Hot Pants-Skandal in den siebziger Jahren

Schon in den siebziger Jahren hatte die Fluglinie mit Werbespots auf sich aufmerksam gemacht, in denen Stewardessen in Hot Pants posierten. Im Jahr 2007 jedoch sorgte das Unternehmen für Schlagzeilen, als eine Crew die Passagierin Kyla Ebbert aus dem Flugzeug verwies, weil sie angeblich einen zu kurzen Rock trug. Ebbert tingelte daraufhin - übrigens im gleichen Outfit, das sie in dem Flugzeug getragen hatte - durch Talkshows und gab zahlreiche Interviews, in denen sie über die schlechte Behandlung an Bord herzog. Später entschuldigte sich Southwest bei der Passagierin und warb in einer selbstironischen Kampagne mit "Minirock-Preisen" um Kunden. Für Ebbert brachte der Zwischenfall unerwartete Berühmtheit - sie war kurz darauf sogar im Magazin "Playboy" zu sehen, wo sie leicht bekleidet zwischen Flugzeugsitzen posierte.

#

Jetzt unsere Darts-Spiele testen:



#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal