Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Ryanair-Sparpläne: Passagiere sollen Gepäck selbst tragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Ryanair-Sparpläne  

Passagiere sollen Gepäck selbst tragen

25.06.2009, 11:48 Uhr

Bei Ryanair sollen die Passagiere künftig selbst die Koffer ins Flugzeug schleppen (Symbolbild: Imago)Bei Ryanair sollen die Passagiere künftig selbst die Koffer ins Flugzeug schleppen (Symbolbild: Imago)

Der irische Billigflieger Ryanair plant einem Zeitungsbericht zufolge, gar kein Gepäck mehr am Schalter anzunehmen. Ab kommenden Jahr sollen Passagiere ihr Gepäck bis zum Flugzeug selbst tragen, statt es einzuchecken, berichtet die "Financial Times". Ryanair wolle so die Flughafengebühren reduzieren.

Was halten Sie von den Ryanair-Plänen? Sagen Sie Ihre Meinung in unserer Kommentar-Funktion am Ende des Artikels.

Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen
Airline-Steckbriefe

#

#

Tests ab Oktober an einigen europäischen Flughäfen

Bereits vom kommenden Oktober an solle dieser Schritt an einigen europäischen Airports getestet werden. Passagiere könnten zunächst weiterhin ihr Gepäck aufgeben, müssten aber eine noch höhere Gebühr als bisher entrichten. Passagiere zahlen bei Ryanair bislang mindestens 20 Euro pro am Flughafen aufgegebenen Gepäckstück. Beim künftigen Konzept soll die Mitnahme von zwei oder mehr Taschen durch die Sicherheitskontrolle dafür kostenlos sein. An Bord des Flugzeugs sei weiterhin nur ein Gepäckstück erlaubt. Das übrige Gepäck sollten die Passagiere neben die Maschine stellen. Dort lädt sie dann ein Flughafen-Mitarbeiter ein. Durch die Umstellung will Ryanair 30 Millionen Euro pro Jahr sparen.

Zum Durchklicken Bitte kein Applaus: Benimm-Knigge im Flieger

Nächster Schritt nach Abschaffung des Check-in-Schalters

Die Gepäckaufgabe abzuschaffen ist der nächste Schritt bei den rigorosen Sparplänen des Billigfliegers. Bereits ab Oktober können Ryanair-Passagiere nur noch online einchecken, die Check-in-Schalter abgeben. Bis das neue System greift, müssen sie alles Gepäck, das über Handgepäck hinaus geht, gegen Gebühr an einem so genannten "Bag Drop"-Schalter aufgeben. Laut Ryanair-Sprecher Daniel de Carvalho wäre die Abschaffung der Gepäckaufgabe keine große Umstellung für die meisten Passagiere des Billigfliegers. Seit die Airline Gebühren erhebe, reisten nur 20 Prozent der Fluggäste mit mehr als Handgepäck.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal