Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Airlines: Lufthansa-Passagiermaschine war überladen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Probleme beim Start  

Lufthansa-Maschine zu schwer

05.09.2009, 15:08 Uhr | Spiegel Online


Die Lufthansa-Maschine war zu schwer (Symbolfoto: Imago)Die Lufthansa-Maschine war zu schwer (Symbolfoto: Imago)Weil Passagiere besonders viel Gepäck eincheckten, hatte ein Lufthansa-Jet im Juli dieses Jahres Probleme beim Abheben. Mitarbeiter am Boden verwendeten bei der Berechnung des Startgewichts falsche Angaben. Die Piloten konnten nach SPIEGEL-Informationen ein Unglück gerade noch verhindern.

#

#

Maschine war zu schwer

Ohne die korrekte Berechnung der Passagier-, Gepäck und Kerosinzuladung kann ein Flugzeug nicht sicher starten und landen. Und genau damit hatte die Lufthansa zumindest in einem Fall arge Schwierigkeiten: Am 3. Juli dieses Jahres hatte die Cockpit-Crew einer Lufthansa-Frühmaschine vom Typ A321 von Dublin nach Frankfurt am Main wegen falscher Gewichts- und Balancevorgaben nämlich erhebliche Probleme, den Jet überhaupt in die Luft zu bringen. Die Maschine war, wie sich später herausstellte, schlicht zu schwer. An Bord des Passagierjets waren mehr als 80 Geschäftsleute mit jeweils zwei Gepäckstücken à 23 Kilogramm. Sie wollten in die nigerianische Handelsmetropole Lagos weiterreisen. Die Lufthansa-Ladeagenten in Dublin hatten für die Fluggäste jedoch im Schnitt pro Koffer lediglich den Standardwert von 14 Kilo angesetzt - viel zu wenig.

Zwei Versuche für den Start

Die Piloten benötigten zwei Versuche, um die Flugzeugnase doch noch nach oben zu ziehen. So gelang es ihnen, ein Unglück noch rechtzeitig zu verhindern. Ein Lufthansa-Sprecher versichert, das Flugzeug habe sich "jederzeit innerhalb der operativen Parameter" befunden. Daher sei der Vorfall auch nicht an das Luftfahrtbundesamt gemeldet worden. Das Übergepäck auf Flugreisen ist immer wieder Grund für Diskussionen. Die Fluggesellschaften lassen sich die Extra-Kilos teuer bezahlen - unter anderem mit Verweis darauf, dass diese den Treibstoffverbrauch erhöhen. Billigfluggesellschaften gestalten ihre Preismodelle seit einiger Zeit so, dass Passagiere dazu ermuntert werden, nur mit Handgepäck zu reisen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal