Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Billigfliegernews >

Germanwings nimmt zusätzlichen Flug nach Rostock auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billigflieger-News  

Germanwings nimmt zusätzlichen Flug nach Rostock auf

26.03.2010, 09:52 Uhr | Markt Control Multimedia Verlag

Der Billigflieger Germanwings legt auf der Strecke zwischen Köln/Bonn und Rostock-Laage weiter zu: Ab dem 10. Mai 2010 wird die Verbindung vier Mal pro Woche statt bisher drei Mal pro Woche beflogen.

Kurzurlauber können ihren Aufenthalt an der Ostsee dann bis zum Montag ausdehnen oder schon am Montag beginnen. Bislang flog Germanwings bereits donnerstags, freitags und sonntags an den Airport im Landkreis Güstrow im hohen Norden Deutschlands.

Der zusätzliche Flug startet jeweils montags um 6.35 Uhr in Köln/Bonn und erreicht Rostock-Laage um 7.50 Uhr. Der Rückflug beginnt ab dem Ostsee-Airport um 8.20 Uhr und erreicht den Konrad-Adenauer-Flughafen um 9.30 Uhr.

Damit ermöglicht Germanwings Wochenendpendlern und Touristen noch mehr Auswahl für ihren Aufenthalt an der Ostsee. Der Flughafen Rostock-Laage ist nur einen Katzensprung von den Inseln Usedom und Rügen sowie der mecklenburgischen Seenplatte entfernt und erschließt den Besuchern damit eine der schönsten Freizeit- und Urlaubsregionen Deutschlands.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video



Anzeige
shopping-portal