Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Panne bei BA: Bin Laden fliegt British Airways

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Panne bei BA  

Bin Laden fliegt British Airways

02.06.2010, 14:49 Uhr | Spiegel Online

Panne bei BA: Bin Laden fliegt British Airways. Screenshot der Seite Gadling.com (Screenshot: t-online.de)

Screenshot der Seite Gadling.com (Screenshot: t-online.de)

Die Fluggesellschaft British Airways hat eine Bordkarte für Osama Bin Laden ausgestellt - für ein Foto auf der Titelseite eines Mitarbeitermagazins. Das Bild gehört zu einem Artikel über das neue Handy-Ticket und bringt jetzt die Airline in Verlegenheit.

Terrorist auf dem Ticket

Schlechter Start für das neue Handy-Ticket der British Airways: Die aktuelle Titelgeschichte des Mitarbeitermagazins "LHR News" zeigt eine Bordkarte auf dem Display eines Smartphones, die auf den weltweit gesuchten Terroristen Osama Bin Laden ausgestellt ist, wie der amerikanische Fernsehsender ABC News auf seiner Internetseite berichtet. Das Ticket weist für Bin Laden eine Vielflieger-Nummer aus, was suggeriert, dass er häufig mit British Airways unterwegs ist. Sein Sitzplatz befindet sich in der Ersten Klasse, Reihe sieben, Platz C. Ausgestellt ist die Bordkarte für einen Flug nach Washington DC - hier war das Pentagon am 11. September 2001 eines der Anschlagziele der entführten Flugzeuge.

Schlechter Scherz?

ABC News vermutet hinter dem Foto einen schlechten internen Scherz. Unklar ist bislang noch, wie das Bild auf dem Magazin, das die Fluggesellschaft für Mitarbeiter am Flughafen London-Heathrow herausgibt, erscheinen konnte. "In der internen Publikation ist ein Fehler unterlaufen, und wir sind dabei, die Ursachen dafür herauszufinden", teilte die Fluggesellschaft über das Internetportal Twitter mit. "British Airways wurde anscheinend erfolgreich von einer internen Quelle sabotiert", sagte der Tory-Abgeordnete Patrick Mercer der britischen Tageszeitung "Daily Express". Der Anti-Terror-Spezialist zeigte sich besorgt über die Sicherheitsauswirkungen der neuen Technik. Mercer warnte davor, dass es mit den Handy-Bordkarten für Terroristen einfacher werde, an Flugtickets zu gelangen. Der "Daily Express" berichtete, dass das Mitarbeitermagazin die neue Technik als noch "nicht bewährt" beschreibe. Im Laufe dieses Jahres solle sie aber auf den Markt kommen. Die Kommunikationspanne kommt für British Airways zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Nachdem während des Vulkanausbruchs auf Island etliche Flüge ausfielen, streiken seit Sonntag die Flugbegleiter erneut für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Noch bis Donnerstag werden dadurch wieder zahlreiche Flüge ausfallen, was für Unzufriedenheit unter den Passagieren sorgt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal