Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Flughafen-Mängel: Piloten bemängeln sieben regionale Flughäfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flughafen-Mängel  

Piloten bemängeln sieben regionale Flughäfen

15.06.2010, 16:08 Uhr | Spiegel Online, Spiegel Online

Fast jeder vierte deutsche Flughafen könnte mehr für seine Sicherheit tun. Die Pilotenvereinigung Cockpit kritisiert in seiner Flughäfen-Mängelliste vor allem kleinere Airports etwa in Heringsdorf, Hof und Rostock/Laage. Als vorbildlich lobten die Piloten die Flughäfen Leipzig/Halle und München.

25 Prozent der Flughäfen haben Mängel

Fast jeder vierte deutsche Flughafen weist nach Ansicht der Piloten Sicherheitsmängel auf. An 7 von 30 untersuchten Verkehrsflughäfen mit regelmäßigem Passagierverkehr verteilte die Vereinigung Cockpit (VC) am Dienstag daher Mangelsterne. Die Berufsvereinigung kritisiert in ihrer Untersuchung die meist kleineren Plätze in Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern), Hof, Leipzig/Altenburg, Mannheim, Memmingen, Rostock/Laage und Zweibrücken (Rheinland-Pfalz). So waren in einigen Fällen die Anflugbefeuerungen zu kurz, es fehlten parallele Rollbahnen zu den Pisten, oder es gab keinen Extra-Funkkanal für lokale Wetterdaten. Auch die Beleuchtungen der Bahnen waren nicht überall zur Zufriedenheit der Piloten.

Die meisten Unfälle passieren am Boden

"Die meisten Unfälle passieren nicht im Reiseflug, sondern am Boden, also in der Start- und Landephase und beim Bewegen des Flugzeugs auf den Rollwegen sowie bei den Abstellpositionen. Deshalb beleuchten wir diese Gegebenheiten jährlich aufs Neue", erklärte Cockpit-Sprecher Jörg Handwerg. Die VC verlangt in ihrem Flughafencheck, dass die Flughäfen sowohl die Mindestanforderungen als auch die weitergehenden Empfehlungen der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO erfüllen. Zusätzlich gebe es einzelne Punkte, in denen die noch strengeren Forderungen des Weltpilotenverbandes (IFALPA) zu Grunde gelegt würden.

München und Halle/Leipzig vorne

Es gehe nicht darum, die Passagiere zu verunsichern, erklärte die VC. "Die Gesamtheit der deutschen Flughäfen ist nicht als akut unsicher (oder sogar gefährlich) einzustufen", heißt es in dem Bericht. Es gebe aber einige Flughäfen, die unsicherer seien als andere. Überhaupt nichts zu kritisieren fanden die Piloten in München und Leipzig/Halle. Kleinere Flughäfen würden auch in Deutschland als Zubringer für große Luftdrehkreuze immer wichtiger, erklärte Handwerg. Für sie müssten daher auch die gleichen Sicherheitsanforderungen gelten. Die Pilotenvereinigung lobte einige Betreiber, die Mängel aus den Vorjahren abgestellt hätten. Als Beispiele wurden Westerland auf Sylt, Karlsruhe/Baden-Baden und Mannheim genannt. Letzterer Flughafen behielt aber trotzdem seinen Mangelstern, weil dort unter anderem nur aus einer Richtung der Instrumentenanflug möglich sei.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal