Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Billigfliegernews >

Ryanair droht Flugzeuge bei Luftverkehrsabgabe abzuziehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billigflieger-News  

Ryanair droht Flugzeuge bei Luftverkehrsabgabe abzuziehen

16.07.2010, 12:40 Uhr | Markt Control Multimedia Verlag

Wieder droht der Billigflieger Ryanair Maschinen von deutschen Flughäfen abzuziehen. Grund ist die Luftverkehrsabgabe, die Deutschland für 2012 geplant hat. Durch die Steuern soll das Ticket für den Fluggast bis zu 15 Euro teurer werden. Die Flughäfen befürchten nun die Abwanderung der Fluggäste ins Ausland.

Für deutsche Billigflieger ist es nicht so leicht ins Ausland abzuwandern. Bei ihnen wächst die Angst, dass sie durch die Steuern 10 bis 15 Prozent der Passagiere verlieren würden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal