Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Weltraumtourismus: Erfolgreicher bemannter Testflug für "SpaceShipTwo"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltraumtourismus  

Erfolgreicher bemannter Testflug für "SpaceShipTwo"

11.10.2010, 09:30 Uhr | dpa

Weltraumtourismus: Erfolgreicher bemannter Testflug für "SpaceShipTwo". "Meilenstein-Flug": Die Raumkapsel "SpaceShipTwo" hat am 10. Oktober 2010  ihren ersten bemannten Testflug erfolgreich absolviert. (Foto: ap)

"Meilenstein-Flug": Die Raumkapsel "SpaceShipTwo" hat am 10. Oktober 2010 ihren ersten bemannten Testflug erfolgreich absolviert. (Foto: ap)

Private Touristen-Flüge aus den USA ins All rücken näher: Die Raumkapsel "SpaceShipTwo", die spätestens 2012 zur ersten Reise mit Weltraumtouristen an Bord starten soll, hat am Sonntag ihren ersten bemannten Flug zur Erde geschafft. Erste Eindrücke vom künftigen Reiseabenteuer zeigt unsere Foto-Serie. Als Tourist ins All: Wäre das auch was für Sie? Stimmen Sie rechts oben ab!

Ein "Meilenstein-Flug"

Das Raumschiff mit dem Namen "VSS Enterprise" wurde von dem Trägerflugzeug "WhiteKnightTwo" in 13 700 Meter Höhe gebracht und ausgeklinkt, teilte das Unternehmen Virgin Galactic mit. Danach wurde die Kapsel von den Testpiloten Pete Siebold und Mike Alsbury sicher zur Erde gesteuert. Flug und anschließende Landung in der Mojave-Wüste in Kalifornien verliefen ohne Zwischenfälle. Die Gesellschaft sprach auf ihrer Website von einem "Meilenstein-Flug". Der britische Milliardär und Virgin Galactic-Gründer Richard Branson und der Luftfahrtpionier Burt Rutan hatten das Raumschiff für private Kurztrips durchs Weltall konzipiert. Den ersten Testflug absolvierte das Gespann von Raumschiff und Trägerflugzeug bereits im März, allerdings ohne Abkoppelung.

Raumkapsel hat Platz für acht Personen

Das 18 Meter lange "SpaceShipTwo" bietet zwei Piloten und sechs Passagieren Platz. Es soll ab 2012 von dem Trägerflugzeug in rund 15 Kilometer Höhe gebracht werden. Dort soll sich das Raumflugzeug abkoppeln und mit Raketenantrieb auf 110 Kilometer Höhe steigen. Die Passagiere sind dann einige Minuten schwerelos. Für den kommerziellen Weltraumflug baut Virgin Galactic im US-Staat New Mexico derzeit einen Startplatz mit dem Namen "Spaceport America".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Eine Reise ins Weltall - wäre das auch was für Sie?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal