Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Billigfliegernews >

Lufthansa im Winter 2010/11 mit neuen Zielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billigflieger-News  

Lufthansa im Winter 2010/11 mit neuen Zielen

19.10.2010, 13:05 Uhr | Markt Control Multimedia Verlag

Im kommenden Winterflugplan baut Lufthansa ihr Angebot an Zielen und Verbindungen weiter aus. Lufthansa bietet im neuen Winterflugplan Verbindungen zu 197 Lufthansa-Zielen in 85 Ländern an. Das ist beides eine klare Steigerung zum Vorjahr.

Die angebotene Sitzplatzkapazität wird sich gegenüber dem Winterflugplan des Vorjahres auch erhöhen. Die Steigerung ist auf die fortschreitende Flottenerneuerung und den damit verbundenen Tausch hin zu größeren und treibstoffeffizienteren Flugzeugtypen zurückzuführen. Außerdem fliegen im kommenden Winterflugplan vier Airbus A380 der Lufthansa mit voller Kapazität. Ein weiterer Faktor ist der Ausbau des Streckennetzes mit drei neuen Zielen und die Erhöhung von Flugfrequenzen auf den bestehenden Strecken. Der Winterflugplan 2010/11 der Lufthansa gilt von Sonntag, 31. Oktober 2010 bis Samstag, 26. März 2011.

Lufthansa wird ihr Langstreckenangebot weiter ausbauen und um einige Ziele in Wachstumsmärkten in Südamerika und Afrika ergänzen. Ab 31. Oktober wird Lufthansa wieder in die kolumbianische Hauptstadt Bogotá fliegen. Geplant sind fünf wöchentliche Verbindungen mit einem Airbus A340 zwischen Frankfurt und Bogotá. Lufthansa bediente die Metropole im Nordwesten Südamerikas bereits bis 2002 und wird mit dem Neuanflug ihren Kunden insgesamt 31 wöchentliche Flüge zu vier Zielen in Südamerika anbieten können.

Zum gleichen Zeitpunkt wird mit Pointe Noire (Republik Kongo) auch ein neues Ziel in Afrika aufgenommen. Ab Frankfurt wird eine Boeing 737-800 von PrivatAir fünfmal pro Woche mit einem Zwischenstopp in Libreville (Gabun) erstmals nach Pointe Noire verkehren. Dadurch wird Libreville künftig nonstop an das Drehkreuz Frankfurt angebunden. Alleine in den letzten drei Jahren hat Lufthansa somit fünf neue Ziele in Afrika in ihr Streckennetz aufgenommen. Die saisonalen Verbindungen von München jeweils nach Montreal oder Washington werden im Winter weitergeführt und damit ganzjährig angeboten. Dabei wurden die Flugzeiten im Vergleich zum Sommerflugplan optimiert.

Lufthansa ergänzt zum Winterflugplan ihr umfassendes Streckennetz in Europa um eine neue Verbindung von München nach Luxemburg und ergänzt damit das Angebot ihres Partners Luxair. Bis zu zweimal täglich wird eine CRJ700 der Lufthansa CityLine auf dieser neuen Strecke verkehren. Luxair verbindet München darüber hinaus mit bis zu drei täglichen Direktflügen. Die saisonalen Sommerverbindungen von Düsseldorf nach Venedig und Nizza sowie von Hamburg nach Nizza werden erstmals auch im Winter angeboten. Außerdem wurde die Anzahl der Flüge auf zahlreichen Flugverbindungen ab Düsseldorf gesteigert. Dies führt zum Beispiel auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Miami erstmals zu einer täglichen Verbindung.

Aus wirtschaftlichen Gründen hat Lufthansa in den vergangenen Monaten die Verbindung nach Innsbruck/Österreich (fortan als Codeshare-Ziel mit Austrian Airlines) eingestellt.

Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Austrian Airlines, bmi, Brussels Airlines und SWISS – starten ihr jeweiliges Winterprogramm ebenfalls am 31. Oktober. Gemeinsam mit Lufthansa bedienen alle fünf Fluggesellschaften über ihre Drehkreuze Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt, London-Heathrow, München, Wien und Zürich zusammen 258 Ziele in 107 Ländern auf vier Kontinenten und ergänzen gegenseitig ihr jeweils eigenes Flugangebot durch zahlreiche Codeshare-Flüge.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal