Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Amerikaner flog zehn Millionen Meilen - wie George Clooney in "Up in the Air"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bonusmeilen  

Amerikaner flog zehn Millionen Meilen

12.07.2011, 09:17 Uhr | t-online.de, dpa

Amerikaner flog zehn Millionen Meilen - wie George Clooney in "Up in the Air". Thomas Stuker posiert am O'Hare-Airport in Chicago, USA, vor einer Boeing 747-400, die nach ihm benannt wurde. Dazu gab es für den Geschäftsmann eine Urkunde sowie die allerersten Titanium United Airlines Flugmeilen-Karte. (Foto: United Airlines/dpa)

Thomas Stuker posiert am O'Hare-Airport in Chicago, USA, vor einer Boeing 747-400, die nach ihm benannt wurde. Dazu gab es für den Geschäftsmann eine Urkunde sowie die allerersten Titanium United Airlines Flugmeilen-Karte. (Foto: United Airlines/dpa)

Das hat vor ihm nur George Clooney geschafft und der auch nur im Film: Ein amerikanischer Geschäftsmann hat nach Angaben der US-Airline United Airlines als erster Mensch zehn Millionen Meilen mit nur einem Anbieter erreicht. Thomas Stuker feierte auf einem Flug zwischen Los Angeles und seiner Heimatstadt Chicago die Jubiläumsmeile mit Champagner und Häppchen.

Flugzeug trägt Namen des Geschäftsmannes

Stuker wird schon kostenlos in die Erste Klasse hochgestuft und darf die Lounges der Airline auf den Flughäfen benutzen. Und künftig kann er sogar in der "Thomas Stuker" fliegen: United will ein Flugzeug nach ihm benennen. Zehn Millionen Meilen sind mehr als 16 Millionen Kilometer. Das ist 400 Mal der Erdumfang oder 20 Mal die Strecke zum Mond und zurück. Stuker ist dafür 29 Jahre im Schnitt monatlich 29.000 Meilen geflogen. Auf seinen Namen laufen sogar rund 50 Millionen gesammelte Flugmeilen, da in der Business- oder Ersten Klasse die geflogenen Meilen doppelt und dreifach angerechnet werden. Der Geschäftsmann sagte, dass er die Ruhe an Bord genieße. Auf den Flügen kämen ihm immer die besten Ideen.

Wie im George Clooney-Film

Erst im vergangenen Jahr war George Clooney als Dauerflieger Ryan Bingham mit "Up in the Air" in den deutschen Kinos. Darin spielt er einen Angestellten, dessen einziges Ziel es ist, zehn Millionen Meilen zu sammeln. Eine Beziehung zu einem anderen Menschen (Vera Farmiga) scheint sich zu entwickeln - doch letztlich rutscht Bingham beziehungsweise Clooney doch wieder zurück in seine Welt, in der nur die Meilen zählen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal