Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Lufthansa gehört laut Studie zu sichersten Airlines

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie: Lufthansa gehört zu sichersten Airlines

02.09.2011, 13:57 Uhr | t-online.de, AFP, mro

Lufthansa gehört laut Studie zu sichersten Airlines. Eine Maschine der Lufthansa (Quelle: Hersteller/Lufthansa)

Eine Maschine der Lufthansa (Quelle: Lufthansa/Hersteller)

Gutes Zeugnis für die deutsche Lufthansa: Nach einer Studie des Schweizer Unternehmens Air Transport Rating Agency (ATRA) gehört die Airline zu den zehn sichersten der Welt. Das Unternehmen untersuchte 15 Faktoren, die direkt oder indirekt mit Zwischen- oder Unfällen zusammenhängen und stellte danach die zehn sichersten Airlines zusammen. ATRA will damit neben den Unfallzahlen "technische, menschliche, organisatorische und externe Faktoren" in die Risiko-Bewertung einfließen lassen. Neben der Lufthansa gehören Air France-KLM, AMR Corporation (American Airlines and American Eagles), British Airways, Continental Airlines, Delta Airlines, Japan Airlines, Southwest Airlines, United Airlines und US Airways zu den sichersten Airlines.

15 Kriterien für die Flugsicherheit

ATRA stellte aus öffentlich zugänglichen Datenquellen 15 Kriterien zusammen, die sich direkt oder indirekt auf die Flugsicherheit auswirken. "Diese Kriterien arbeiteten wir heraus, nachdem wir zahlreiche Zwischen- und Unfälle der letzten 30 Jahre genau untersuchten", sagte ATRA-Geschäftsführer Ariel Beresniak gegenüber t-online.de. Neben sofort einleuchtenden Sicherheits-Faktoren wie dem Alter der Flotte oder der Möglichkeit zur Wartung im eigenen Haus fließen auch Daten zur Anzahl der Angestellten oder dem Umsatz einer Fluggesellschaft ein. "Es scheint offensichtlich, dass die 'Gesundheit' einer Fluglinie einschließlich eines soliden Tagesgeschäfts ein sehr wichtiges Sicherheits-Kriterium ist", sagte Bersniak. Die Anzahl der Angestellten trage sogar direkt proportional zur maximalen Sicherheit bei, fügte er hinzu - etwa durch mehr Personal in der Wartung oder in den Crews. Weitere Kriterien sind unter anderem die Anzahl der Passagiere, die Zahl der geflogenen Kilometer, die Zahl veralteter Flugzeuge in der Flotte oder das Vorhandensein eigener Einrichtungen für das Piloten-Training wie etwa Flugsimulatoren. Die Auswertung berücksichtigt die 100 wichtigsten Airlines der Welt. Eine komplette Auflistung oder ein detailliertes Ranking veröffentlicht ATRA allerdings nicht. "Wir wollen nicht riskieren, dass es zu vorschnellen Fehlinterpretationen der Situation bei den schlechter platzierten Airlines kommt", begründete Beresniak die Zurückhaltung.

Ergänzung zur "Schwarzen Liste" der EU

Die Europäische Union veröffentliche zwar ihre Schwarze Liste der unsicheren Fluggesellschaften, bei den demnach sicheren Airlines gebe es aber "erhebliche Unterschiede", erklärte die ATRA. Die meisten Sicherheitsrankings beruhten nur auf den Unfallstatistiken. Dies sei laut ATRA ein sehr begrenzter Ansatz, da die Unfallquoten im kommerziellen Luftverkehr sehr niedrig liegen. Tatsächlich zeigten Analysen von Luftfahrtkatastrophen sehr oft zahlreiche Vorfälle technischen, menschlichen und organisatorischen Versagens ebenso wie externe Ursachen auf. Mit einem nach eigenen Angaben neuartigen wissenschaftlichen Ansatz will ATRA diese Ursachen und so deren Risiko-Potential bewerten. Das daraus entstehende "holistic safety rating" (dt. ganzheitliches Sicherheitsranking) wird jedes Jahr veröffentlicht. Die Ratingagentur ATRA stellt normalerweise vollständige, detaillierte Ratings und vergleichende Datenberichte für Branchenvertreter und Fachleute (Fluggesellschaften, Versicherer, Finanzanalysten usw.) zur Verfügung.

Weitere Informationen:

www.atra.aero

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal